Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.10.2021 - Kreisstadt Unna


Stadt verschenkt Obstbäume - nur noch19 verfügbar

Kreisstadt Unna.


Unnas Bürgermeister Dirk Wigant und der Bereich Umwelt verschenken auch im Jahr 2021 Obstbäume für den eigenen Garten. Wie schon im vergangenen Jahr war auch bei diesem Angebot die Nachfrage sehr groß. Binnen einer Woche sind schon rund 100 Bäume reserviert worden. Aktuell stehen noch 19 Obstbaume am 12. November 2021 ab 14 Uhr bei dem Gartencenter Drücke zur Verfügung. Hier besteht die Möglichkeit zu den Öffnungszeiten des Gartenzentrums die Bäume abzuholen.                        

Voraussetzung dafür ist, dass die Interessenten das Formular hierfür digital einreichen, in dem sich die Bürgerinnen und Bürger verplichten den Baum auf Ihrem Grundstück zu pflanzen. Für jeden Haushalt steht jeweils nur ein Baum zur Verfügung.

"Für die Stadt Unnas ist es doch eine Win-Win-Situation. Die Bürgerinnen und Bürger tun im eigenen Garten etwas für den Klimaschutz und das mit verhältnismäßig geringen Mitteln. Wenn die Stadt einen Baum pflanzt und ihn pflegen muss, sind die Kosten ungleich höher", sagt Dirk Wigant.

Teilnahmeberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger, die auf ihren Privatgrundstücken oder einem gepachteten Kleingartengrundstück einen Baum pflanzen und dauerhaft pflegen und erhalten wollen. Das Grundstück, beziehungsweise die Grundstücke müssen im Unnaer Stadtgebiet liegen und sollten genügend Platz für die Anpflanzung von Obstbäumen (Pflanzqualität Hochstämme) haben. Bei der Standortwahl sollte beachtet werden, dass ein ausgewachsener Obstbaum oft einen Kronendurchmesser von 8 bis 10 Meter erreichen kann und genügend Abstand zum Haus, einem anderen Baum oder einer Mauer haben muss.

Die Aktion richtet sich nicht an Wohnungsbaugesellschaften und städtische Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten.

Unter dem folgenden Link ist das Antragsformular im Bürgerserviceportal (www.unna) der Stadt Unna einzureichen:

https://serviceportal.unna.de/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/115160/show




Kontaktdaten:
Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Oliver Böer
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-101
Telefax: (02303) 103-299

oder

Christoph Ueberfeld
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-202
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.073

Montag, 29. November 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.