Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.10.2021 - Kreis Borken


Teams der „Impfmobile“ des Kreises Borken hatten in der vergangenen Woche gut zu tun: insgesamt 828 Vor-Ort-Impfungen, darunter 389 Erstimpfungen

Impf-Standorte in dieser Woche in Ahaus, Gescher, Legeden, Reken, Rhede und Stadtlohn

Kreis Borken.


Auf großes Interesse sind in der vergangenen Woche die mobilen Impfangebote des Kreises Borken in Ahaus, Bocholt, Gronau, Isselburg und Schöppingen gestoßen. Insgesamt 828 Personen ließen sich dort impfen – davon waren 389 Erstimpfungen. Dabei wurde 699x der Impfstoff von BioNTech und 129x der von Johnson & Johnson verimpft. Die beiden Verantwortlichen der mobilen Impfungen, Katharina Schroer und Christina Konicek von der Koordinierenden COVID-Impfeinheit (KoCI) der Kreisverwaltung Borken, zeigten sich mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Für diese Woche haben sie sieben Vor-Ort-Impftermine geplant: in Ahaus, Gescher, Gronau, Legden, Reken, Rhede und Stadtlohn.

Hier die Impfbilanz in den einzelnen Kommunen:
Donnerstag, 14.10.2021:

  • Isselburg: 48, davon 43 BioNTech und 5 Johnson & Johnson
  • Bocholt: 234, davon 192 BioNTech und 42 Johnson & Johnson

Freitag, 15.10.2021:

  • Gronau: 296, davon 245 BioNTech und 51 Johnson & Johnson

Samstag, 16.10.2021:

  • Ahaus: 134, davon 120 BioNTech und 14 Johnson & Johnson
  • Schöppingen: 116, davon 99 BioNTech und 17 Johnson & Johnson

An folgenden Standorten halten die „Impfmobile" in dieser Woche:

  • Donnerstag, 21.10.2021, 12-15 Uhr, Gescher, Rathaus, Marktplatz 1
  • Donnerstag, 21.10.2021, 16-19 Uhr, Stadtlohn, Feuerwehrgerätehaus, Schulungsraum, Mühlenstraße 53
  • Freitag, 22.10.2021, 12-15 Uhr, Reken, RekenForum, Kirchstraße 14
  • Freitag, 22.10.2021, 16-19 Uhr, Rhede, Altes Jugendheim/DRK Testzentrum, Gudulastraße 18
  • Samstag, 23.10.2021, 9-12 Uhr, Legden, Jugendhaus Pool, Nordring 37
  • Samstag, 23.10.2021, 13-16 Uhr, Ahaus, Tonhalle im Kulturquadrat, Vagedesstraße 2
  • Sonntag, 24.10.2021, 15-19 Uhr, Gronau, Syrisch-Orthodoxe Kirchengemeinde St. Jesaja, Zollstraße 11i

Zum Hintergrund:
Die „Impfmobile“ machen in den nächsten Wochen in allen 17 Städten und Gemeinden des Kreises Borken Halt. Passend zu jedem Ersttermin gibt es am selben Standort auch einen Folgetermin, der im Internet in der Liste unter www.kreis-borken.de/mobileimpfungen zu finden ist.

Grundsätzlich gilt bei den Impfungen vor Ort: Geimpft werden können Personen ab 12 Jahren. Eine vorherige Terminbuchung ist nicht erforderlich. Auch erforderliche Zweitimpfungen sind dort möglich. Auffrischungsimpfungen erfolgen grundsätzlich über die niedergelassenen Ärzte – bei Schwierigkeiten kann diese aber auch bei mobilen Impfaktionen erfolgen. Mitzubringen sind, falls vorhanden, der Impfpass und die Gesundheitskarte. Wichtig bei der Impfung von unter 16-Jährigen: Es ist die Begleitung eines/einer Sorgeberechtigten sowie die Unterschrift aller Sorgeberechtigten erforderlich. Die Impfunterlagen (inkl. der Einverständniserklärung) können vorab unter https://kreis-borken.de/impfunterlagen heruntergeladen und ausgefüllt werden. Als Impfstoff stehen jeweils BioNTech und Johnson & Johnson zur Verfügung.



Pressekontakt: Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken
©  - Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.658

Sonntag, 05. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.