Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


19.10.2021 - Kreis Borken


Pressemitteilung des Münsterland e.V.:

Münsterland Festival lädt zum Stadtspaziergang in der Glockenstadt / Intensives Glockenerlebnis am 30. Oktober mit Führung und Soundwalk

Kreis Borken/Gescher.


Ein intensives Glockenerlebnis, das mit allen Sinnen erfahrbar ist: Das erwartet Interessierte am 30. Oktober (Samstag) bei einem Stadtspaziergang in Gescher, der Teil des Münsterland Festivals part 11 ist. Dabei gibt es für die Teilnehmenden erst Wissenswertes rund um das Thema Glocke, bevor es später auf einen Soundwalk der in Österreich geborenen Künstlerin Mirijam Streibl geht.

Los geht das Programm um 15 Uhr am Westfälischen Glockenmuseum Gescher. Dort spielt der Handglockenchor ein kurzes Konzert zur Einstimmung auf den Tag. Im Anschluss teilt sich die Gruppe, das Programm ist aber für alle gleich. Es gibt eine Führung durch das Glockenmuseum, bei der die Gäste historische Glocken bestaunen und zum Klingen bringen können. Weiter geht es dann in die Glockengießerei Petit & Gebr. Edelbrock, eine der wenigen sich noch im Betrieb befindenden Gießereien in Deutschland.

Auf dem Weg zwischen Museum und Gießerei begibt sich das Publikum auf einen Soundwalk der in Österreich geborenen Soundkünstlerin Mirijam Streibl, die Glockenklänge aus den Alpen in die Innenstadt von Gescher bringt. Mirijam Streibl ist geborene Österreicherin und lebt in Münster. Als Musikforscherin und Klangkünstlerin arbeitet sie unter dem Namen dieStreibl. Wenn dieStreibl mit Mikrofonen und Hydrophonen in der Natur unterwegs ist, in der Stadt, im Draußen, fängt sie den Schall der Umwelt ein und ist immer wieder begeistert, dass in allem, was uns umgibt, Musik steckt. In ihrer künstlerischen Arbeit schält sie die Essenz eines Geräusches durch die Kombination mit elektronischen Sounds heraus. Dabei schafft sie neue Klang- und Erlebnisräume, die sich zwischen Realität und Traum bewegen.

Beim Soundwalk in Gescher erleben Interessierte die Klangwelten Österreichs. Der Soundwalk ist exklusiv für die Glockenstadt arrangiert, mit originalen Klängen aus Österreich.

Die Stadtpartie ist Teil des Münsterland Festivals part 11 unter dem Motto „Alpenklänge ohne Höhenmeter“. Vom 8. Oktober bis zum 6. November 2021 gibt es bei der elften Festivalausgabe rund 40 Veranstaltungen – Konzerte, Ausstellungen und Exkursionen – an schönen und spannenden Orten im Münsterland, dieses Mal mit Österreich als Gastland. Veranstalter ist der Münsterland e.V., Künstlerische Leiterin ist Christine Sörries.

Beginn des Stadtspaziergangs in Gescher ist am 30. Oktober um 15 Uhr, der Abschluss mit Künstlerin-Gespräch geht bis circa 18.30 Uhr. Tickets gibt es im Vorverkauf für zehn Euro auf www.muensterland-festival.de.

Alle Veranstaltungen des Münsterland Festivals finden unter der zum Festival-Zeitpunkt geltenden Corona-Schutzverordnung statt, mit jeweils eigenem Hygiene- und Sicherheitskonzept. Es gilt die 3G-Regel, Nachweise werden am Einlass überprüft. Tagesaktuelle Informationen gibt es auf www.muensterland-festival.de.

Detaillierter Zeitplan
• 15 Uhr: Begrüßung im Glockenmuseum
• 15.15 – 15.30 Uhr: Handglockenchor
• 15.30 – 15.45 Uhr: Ausgabe Kopfhörer
• 15.45 – 16.15 Uhr: Soundwalk
• 16.15 – 17 Uhr: Führung Gießerei
• 17 – 17.15 Uhr: Rückweg zum Glockenmuseum
• 17.15 – 18 Uhr: Führung Glockenmuseum
• 18 – 18.30 Uhr: Abschluss mit Künstlerin-Gespräch

Veranstalter
Veranstalter: Münsterland e.V.
Festivalleiter: Lars Krolik (Münsterland e.V.)
Künstlerische Leiterin: Christine Sörries

Partner und Förderer
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (Förderprogramm Regionale Kulturpolitik), Kreise des Münsterlandes (Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf), Stadt Münster, LWL-Kulturabteilung, Österreichisches Kulturforum, Austrian Music Export, BERESA, Hilde und Bodo Crone-Stiftung, Sparkasse Münsterland Ost, Sparkasse Westmünsterland, Kreissparkasse Steinfurt, Stiftung Kunst und Kultur Münsterland, KulturStiftung Masthoff, kultur.west (Medienpartner), Westfalenspiegel (Medienpartner), WDR 3 (Kulturpartner), Münsterland-Siegel.



Pressekontakt: Ellen Bulten 02861 / 681-2427

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Mirijam Streibl hat exklusiv für die Glockenstadt einen Soundwalk arrangiert, mit originalen Klängen aus Österreich. Foto: Jan Schönepauck
© Jan Schönepauck - Mirijam Streibl hat exklusiv für die Glockenstadt einen Soundwalk arrangiert, mit originalen Klängen aus Österreich. Foto: Jan Schönepauck © Jan Schönepauck

Original herunterladen
Ein intensives Glockenerlebnis gibt es beim Stadtspaziergang am 30. Oktober in Gescher. Foto: PETIT & GEBR. EDELBROCK
© PETIT & GEBR. EDELBROCK - Ein intensives Glockenerlebnis gibt es beim Stadtspaziergang am 30. Oktober in Gescher. Foto: PETIT & GEBR. EDELBROCK © PETIT & GEBR. EDELBROCK

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.652

Sonntag, 05. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.