Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


20.10.2021 - Stadt Arnsberg


Gewerbeordnung der Stadt Arnsberg warnt vor illegaler Teer-Kolonne im Sauerland

Irische und rumänische Wanderarbeiter bieten minderwertige Arbeiten an

Arnsberg.


Die Gewerbeordnung des Ordnungsamtes der Stadt Arnsberg warnt vor irischen und rumänischen Wanderarbeitern, die derzeit bei Hauseigentümern und Gewerbebetrieben im Sauerland quasi im Vorbeifahren vermeintlich günstige Asphaltierarbeiten anbieten. In Zusammenarbeit mit der Polizei wurde am Montag bereits eine entsprechende Baustelle im Arnsberger Stadtgebiet stillgelegt. Zuvor soll die Teer-Kolonne bereits in Hüsten, Meschede und Warstein unterwegs gewesen sein. Die Überprüfung am Montag ergab, dass ein Verstoß gegen das Schwarzarbeitsgesetz vorlag.

Verstoß gegen Schwarzarbeitgesetz

In der Vergangenheit erfolgten derartige Angebote und Arbeiten unter Angaben von falschen Firmennamen und Adressen schon oft und stets wurden weder Steuern noch Sozialabgaben entrichtet. Hinzu kommt, dass die Arbeiten nicht fachgerecht und mit minderwertigen Materialien erbracht werden, so dass spätestens nach einigen Frosttagen die Teerdecke wieder aufbricht. Darüber hinaus erfolgt oft eine illegale Entsorgung von Asphaltresten sowie sonstigen gefährlichen Abfällen in der Umwelt.

Gefährliche Abfälle in die Umwelt

Die Gewerbeordnung des Ordnungsamtes der Stadt Arnsberg weist darauf hin, dass den Auftraggebern ebenfalls unangenehme Überraschungen seitens der Behörden drohen können: denn schlimmstenfalls haften sie für nicht gezahlte Steuern und könnten wegen Beauftragung mit Schwarzarbeit belangt werden. Daher rät das Ordnungsamt von der Annahme derartiger Haustür-Angebote ohne vorherige Nachfrage bei Behörden dringend ab.



Pressekontakt: Pressestelle Stadt Arnsberg, Frank Albrecht, Telefon: 02932 201 1477

Kontaktdaten:
Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: pressestelle@arnsberg.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.652

Sonntag, 05. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.