Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


20.10.2021 - Stadt Iserlohn


Musikschule Iserlohn: Neue Lehrkräfte für Blockflöte und Schlagzeug

Iserlohn.


„Neue Talente bringen immer frischen Schwung und neue kreative Ideen mit!“, freute sich unlängst Musikschulleiter Paul Breidenstein bei der offiziellen Begrüßung neuer Lehrkräfte vor der Zweigstelle Letmathe.

Als Nachfolgerin der weggezogenen Caroline Andreas und ihrer Vertretung Maria Hassels-Seher ergänzt Fabienne Kirschke seit dem 1. September das Kollegium: Die 29-Jährige beendete im Sommer ihr Studium der Instrumentalpädagogik mit künstlerischem Hauptfach Blockflöte an der Folkwang-Universität der Künste in Essen mit dem Masterabschluss. Sie unterrichtet bereits seit acht Jahren an verschiedenen Musikschulen Blockflöte auch Inklusionskinder und musiziert sowohl in der „Mittelaltermusik“ als auch regelmäßig auf großen Folkrock-Festivals. Mit den Folk-Bands „Brisinga“, „Waldkauz“ und „Storm Seeker“ und in Pop- und Metal-Bands hat sie einen Label-Vertrag mit CD-Aufnahmen und Videoproduktionen. Ihre Begeisterung für Mittelaltermusik, skandinavischen Folk und Klassik gibt sie nun gerne auch in Iserlohn und Letmathe weiter und freut sich auf die Entwicklung ihrer neuen Schüler.

Tobias Zorn übernimmt seit dem 14. September die Vertretung für die Schlagzeugschüler einer Iserlohner Kollegin in Elternzeit und leitet mittwochs auch das Percussion-Ensemble. Der 24-Jährige absolviert derzeit ein Doppelstudium sowohl in klassischem Schlagzeug als auch in Drum-Set Rock/Pop/Jazz an der Musikhochschule Münster und zeigte sich als großes Talent: Viele Jahre Mitglied im Märkischen Jugendsinfonieorchester, bei „Westphalen Winds“ und in der Jungen Bläserphilharmonie NRW, war er bereits mehrfach Bundespreisträger „Jugend musiziert“ an Mallets (Stabspielen) und im Percussion-Ensemble. Interessierte Kinder und Jugendliche erhalten Schlagzeugunterricht bei Tobias Zorn derzeit dienstags in Letmathe oder mittwochs in Iserlohn.




Kontaktdaten:
STADT ISERLOHN Pressestelle Schillerplatz 7 58636 Iserlohn Tel. 02371/217-1250 Fax 02371/217-2992 pressestelle@iserlohn.de www.iserlohn.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Neue Lehrkräfte an der Musikschule Iserlohn
©  - Neue Lehrkräfte an der Musikschule Iserlohn Musikschulleiter Paul Breidenstein begrüßte Fabienne Kirschke und Tobias Zorn als neue Lehrkräfte an der Musikschule Iserlohn

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.658

Sonntag, 05. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.