Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


21.10.2021 - Kreis Soest


Dorfwettbewerb 2022: Jetzt noch anmelden

Bis zum 12. November – Vor Verschiebung wollten sich 24 Ortsteile der Jury stellen

Kreis Soest (kso.2021.10.21.609.jc). Der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, der coronabedingt mehrfach verschoben werden musste, steht nun in den Startlöchern. Die Anmeldung zur Teilnahme ist noch bis zum 12. November bei der Kreisverwaltung möglich. Das teilt das Dezernat Regionalentwicklung mit und appelliert an Ortsteile, die ihr Mitmachen noch nicht angekündigt haben, sich noch anzumelden. Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ verfolgt das Ziel, Menschen zu motivieren, die Zukunft ihres Dorfes aktiv mitzugestalten.


„Der Wettbewerb richtet sich an Dorfgemeinschaften, die sich für die soziale, bauliche kulturelle, ökologische und wirtschaftliche Entwicklung ihres Dorfes engagieren und durch das gemeinsame Handeln ein attraktives Dorfleben schaffen. Der Wettbewerb bietet den Dörfern die Gelegenheit, ihre Zukunftsperspektiven zu präsentieren und eine Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements zu erhalten“, erläutert Projektkoordinatorin Janine Constant. Zum Wettbewerb sind Dörfer bis 3.000 Einwohnerinnen und Einwohner zugelassen. Um mehr Chancengleichheit zu gewährleisten, werden zwei Größenklassen gebildet (Dörfer bis 800 sowie Dörfer mit 801 bis 3.000 Menschen).

Für den Wettbewerb bereiten die Dorfgemeinschaften einen Dorfrundgang vor, in dem sie der Bewertungskommission Ihr Dorf präsentieren. Die aus politischen und fachlichen Vertreterinnen und Vertretern bestehende Bewertungskommission vergibt die Präsentationspunkte und somit die Platzierungen. Die Bereisung der Dörfer findet voraussichtlich von Ende April 2022 bis Ende Mai 2022 statt. Die Sieger werden dann in der Abschlussveranstaltung Anfang Juni 2022 bekannt gegeben. Insgesamt werden insgesamt 33.000 Euro Preisgeld an die teilnehmenden Dörfer verteilt. Bei 20 bis 39 teilnehmenden Dörfern dürfen die zwei bestbewerteten Ortsteile am folgenden Landeswettbewerb 2022 und bei Erfolg auch am Bundeswettbewerb 2023 teilnehmen.

Ursprünglich sollte der Dorfwettbewerb im Kreis Soest im Frühjahr 2020 stattfinden, wurde pandemiebedingt aber mehrere Male verschoben. Zum damaligen Zeitpunkt hatten sich bereits 24 Dörfer aus dem Kreis für den Dorfwettbewerb angemeldet. Ob diese Anmeldungen durch die Dorfgemeinschaften weiterhin Bestand haben, wird Janine Constant in den kommenden Wochen abfragen. Eine erneute Anmeldung für den Dorfwettbewerb 2022 ist in diesem Fall nicht notwendig.

Aktuell gibt es aber für alle Dörfer, die sich noch nicht angemeldet haben, die Möglichkeit, ebenfalls am Dorfwettbewerb teilzunehmen. Bis zum 12. November 2021 können sich die Dörfer unter Angabe der Einwohnerzahl formlos per E-Mail an die Adresse janine.constant@kreis-soest.de anmelden. Bis zum 1. März 2022 ist dann noch ein Dorf-Fragebogen einzureichen. Den Fragebogen sowie die Ausschreibungsunterlagen gibt es auf der Website des Kreises Soest unter www.kreis-soest.de. Einfach ins Suchfeld „Dorfwettbewerb“ eingeben.

Weitere Informationen gibt es bei Projektkoordinatorin Janine Constant, Telefon 02921/302593, E-Mail janine.constant@kreis-soest.de.



Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!
Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200

Kontaktdaten:
Kreis Soest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferent
Wilhelm Müschenborn (V.i.S.d.P.)
Hoher Weg 1-3
D-59494 Soest
Telefon +49 (02921) 303200
Fax +49 (02921) 302603
E-Mail pressestelle@kreis-soest.de
Internet www.kreis-soest.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Jury bereist Ortsteile im April und Mai
© Jutta Münstermann/ Kreis Soest - Im Geseker Ortsteil Störmede sah sich die Bewertungskommission des Kreises am 8. Juni 2017 um. Aus dem Dorfwettbewerb damals gingen die Störmeder als Kreissieger bei den großen Dörfern hervor. Deshalb kann Störmede satzungsgemäß nicht dabei sein, wenn die Jury im Frühjahr im April und Mai 2022 sich auf Rundreise begibt und die diesmal teilnehmenden Ortsteile besucht. Foto: Jutta Münstermann/ Kreis Soest Im Geseker Ortsteil Störmede sah sich die Bewertungskommission des Kreises am 8. Juni 2017 um. Aus dem Dorfwettbewerb damals gingen die Störmeder als Kreissieger bei den großen Dörfern hervor. Deshalb kann Störmede satzungsgemäß nicht dabei sein, wenn die Jury im Frühjahr im April und Mai 2022 sich auf Rundreise begibt und die diesmal teilnehmenden Ortsteile besucht. Foto: Jutta Münstermann/ Kreis Soest

© Jutta Münstermann/ Kreis Soest

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.658

Sonntag, 05. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.