Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


21.10.2021 - Stadt Münster


Wilsberg-Dreharbeiten in Münster

Für zwei neue Folgen ist das Team anderthalb Wochen in der Stadt


Münster (SMS) Für den Dreh von zwei neue Wilsberg-Krimis ist das Team der Produktionsfirma Warner Bros. seit Montag dieser Woche wieder in Münster: Auf dem Drehplan: die neuen Folgen "Disruptor" und "Folge mir“.

Der bewährte Wilsberg-Regisseur Martin Enlen inszeniert in Münster und im Raum Köln. Bis Mittwoch hatte die Filmcrew auf dem Syndikatsplatz ihr Lager aufgeschlagen, weitere Dreharbeiten sind auch wieder im und am Antiquariat Solder geplant und darüber hinaus wird man die Crew u.a. im Kuhviertel und am Hafen sichten. Die Agentur „Kopfkunst“, eine Location aus dem Online-Archiv des Filmservice Münster.Land in Hafennähe, wird dabei auch als Kulisse dienen (www.filmservice-muenster-land.de)

In Münster wird noch bis Mitte nächster Woche gedreht – die gesamten Dreharbeiten für die beiden neuen Folgen sollen Anfang Dezember abgeschlossen sein.

In „Folge mir“ (Buch: Mariann Kaiser) scheint eine Firma für Nahrungsergänzungsmittel zwar lukrativ für modische Influencer, aber eher tödlich für ernsthaft recherchierende Journalisten zu sein. In „Disruptor“ bringt ein junges „HausMeister“-Start-up mit agressiven Methoden die lokale Handwerkerszene in Bedrängnis. Und wer ist in den tödlichen Unfall eines der Teilhaber des Start-ups verwickelt: natürlich Wilsberg und Ekki!

Neben dem bekannten Ensemble Leonard Lansink, Oliver Korittke, Patricia Meeden, Rita Russek und Roland Jankowsky stehen in Episodenrollen unter anderen Isabella Krieger, Moritz Heidelbach, Michelle Barthel und Stephan Grossmann für "Disruptor" sowie Rebecca Dyson-Smith, Francis Fulton-Smith und Claudia Mehnert für "Folge mir" vor der Kamera. Die Sendetermine sind noch offen.

Fotos:

1) Innen-Dreharbeiten am Alten Fischmarkt in Münster mit Francis Fulton-Smith (Episodendarsteller in "Folge mir") und Patricia Meeden (Rolle: Dr. Tessa Tilker), Foto: Amt für Kommunikation, Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

2) Wilsberg-Dreharbeiten über den Dächern von Münster mit Patricia Meeden (Rolle: Dr. Tessa Tilker) und Michel Diercks (Episodendarsteller in "Folge mir“), Foto: Amt für Kommunikation, Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

3) Drehpause mit Francis Fulton-Smith und Leonard Lansink, Foto: Amt für Kommunikation, Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

 




Kontaktdaten:

Stadt Münster - Amt für Kommunikation

Tel.: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien
kommunikation@stadt-muenster.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Wilsberg-Dreh nähe Alter Fischmarkt
©  - Wilsberg-Dreh nähe Alter Fischmarkt Original herunterladen
Wilsberg-Dreh Oktober 2021
©  - Wilsberg-Dreh Oktober 2021 Original herunterladen
Wilsberg-Drehpause Oktober 2021
©  - Wilsberg-Drehpause Oktober 2021 Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.652

Sonntag, 05. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.