Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


04.11.2021 - Gemeinde Südlohn


Auf Wiedersehen Heinrich!

Heinrich Höing, Urgestein des Südlohner Bauhofes, geht in den wohlverdienten Ruhestand


Nach über 31-jähriger Tätigkeit im gemeindlichen Bauhof verabschiedete Bürgermeister Werner Stödtke das Urgestein Heinrich Höing in den wohlverdienten Ruhestand.

Nach einer Ausbildung als Fleischer trat Heinrich Höing am 01.08.1990 als Bauhofmitarbeiter in den Dienst der Gemeinde Südlohn. Jahrzehntelang war er u.a. im Bereich Unterhaltung der Straßen, Wege und Plätze, der öffentlichen Grünanlagen, der Kontrolle der Spielplätze und im Winterdienst tätig. Die letzten zwei Jahre war er durchgehend als Hausmeister an der St. Vitus Grundschule in Südlohn eingesetzt. Seit Anfang Oktober 2021 befindet sich Höing in der Freistellungsphase der Altersteilzeit.

Bürgermeister Werner Stödtke, Fachbereichsleiter Zentrale Dienste und Steuerung Markus Lask und Frank Kemkes als Vertreter des Personalrates verabschiedeten Heinrich Höing, der gemeinsam mit seiner Ehefrau zur Verabschiedung ins Rathaus eingeladen wurde.

Werner Stödtke bedankte sich für die jahrzehntelange Arbeit zum Wohle der Gemeinde Südlohn und für die gute Zusammenarbeit. Er wünschte ihm und seiner Familie alles Gute im wohlverdienten Ruhestand. Personalrat Frank Kemkes und Fachbereichsleiter Markus Lask schlossen sich den guten Wünschen an.




Kontaktdaten:
Gemeinde Südlohn
Der Bürgermeister
- Pressestelle -
Winterswyker Str. 1
46354 Südlohn
Telefon: 02862 58211
Email: presse@suedlohn.de
Web: www.suedlohn.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Heinrich Höing, Urgestein des Südlohner Bauhofes, geht in den wohlverdienten Ruhestand
© Gemeinde Südlohn - Heinrich Höing, Urgestein des Südlohner Bauhofes, geht in den wohlverdienten Ruhestand v.l.n.r.: Personalrat Frank Kemkes, Heinrich Höing, Bürgermeister Werner Stödtke

© Gemeinde Südlohn

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 342.420

Mittwoch, 26. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.