Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.11.2021 - Münsterland e. V.


Mitraten, neue Leute kennenlernen und Münsterland-Profi werden: Virtuelles Regions-Quiz am 8. Dezember

Service Onboarding@Münsterland lädt zum Mitmachen und Vernetzen ein

MÜNSTERLAND.


Der erste Mann auf dem Mond, der Wurzeln im Münsterland hat. Ein „Heiliges Meer“, das am Rande des Teutoburger Waldes liegt. Oder eine Dichterin, die schon den 20-DM-Schein zierte: Das Münsterland steckt voller Überraschungen. Der Service Onboarding@Münsterland des Münsterland e.V. hat Münsterland-Wissen zusammengetragen und lädt am 8. Dezember (Mittwoch) ab 19.30 Uhr zum virtuellen Münsterland-Quiz ein. Mitmachen können Neulinge wie Einheimische, die Lust auf Austausch haben und ihre Heimat noch besser kennenlernen möchten.

„Wir hoffen auf viele interessierte Neulinge sowie alteingesessene Münsterländerinnen und Münsterländer, die Lust auf Mitraten und Vernetzung haben. Mit unserem digitalen Quiz wollen wir den Menschen in der Region die Chance geben, Abstand zu halten und trotzdem neue Leute zu treffen“, betont Eva Kleingräber vom Service Onboarding@Münsterland beim Münsterland e.V.

Es gibt Fragen zu vielen verschiedenen Themenfeldern, für jede und jeden ist etwas dabei. Von den Schlössern und Burgen geht es in die Gärten und Parks, von den Radwegen auf die Reitrouten, von Münsterland-Traditionen zu spannenden Unternehmen aus der Region.

Dazwischen gibt es kurze Austauschrunden. So lernen die Teilnehmenden beim Mitspielen nicht nur das Münsterland, sondern auch andere Einheimische und Neulinge kennen. „Und wir versprechen: Ein wenig weihnachtlich wird es auch“, verrät Eva Kleingräber. „Zu gewinnen gibt’s natürlich auch etwas …“

Das Quiz dauert etwa eineinhalb Stunden, danach können sich die Mitspielerinnen und Mitspieler bei Bedarf noch weiter austauschen. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Quiz findet über das Videokonferenz-Tool Zoom statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen sind möglich auf muensterlandquiz.eventbrite.de.

Mehr über den Service Onboarding@Münsterland

Entstanden ist der Service Onboarding@Münsterland als eine regionale Initiative von Arbeitgebern und Wirtschaftsakteuren des Münsterlandes, umgesetzt wird er vom Münsterland e.V. mit Unterstützung zahlreicher Institutionen der Region. Der Service unterstützt sowohl Arbeitgeber beim Employer Branding und Standortmarketing als auch Fachkräfte beim Ankommen, Wohlfühlen und Hierbleiben in der Region. Zum Service gehören dabei nicht nur Veranstaltungen wie das Münsterland-Quiz, sondern auch Willkommensevents und Beratungsangebote für Fachkräfte. Arbeitgeber können zudem Mitglied im Netzwerk werden und sich so vielfältige Vorteile sichern, mit denen sie sichtbarer werden und bei den Fachkräften werben können.

Noch mehr über die Angebote des Services Onboarding@Münsterland erfahren Fachkräfte wie Arbeitgeber online auf www.onboarding-muensterland.com.



Pressekontakt: Mareike Meiring, meiring@muensterland.com, 02571 949334

Kontaktdaten:
MÜNSTERLAND e.V.
Pressestelle
Airportallee 1
48268 Greven

Tel: 02571/ 94 93 04
Fax: 02571/ 94 98 93 04
E-Mail: presse@muensterland.com
Web: www.muensterland.com

Der Münsterland e.V. – Netzwerk-Zentrale der Region

Als eine der stärksten Regionalmanagement-Organisationen Deutschlands fördert der Münsterland e.V. die Kultur, den Tourismus und die Wirtschaft im Münsterland. Rund 40 Beschäftigte arbeiten daran, die Region für ihre 1,6 Millionen Einwohner weiter zu entwickeln. Zu den Mitgliedern gehören rund 180 Unternehmen, rund 50 Kammern, Institutionen und Verbände, rund 30 Privatpersonen sowie die Stadt Münster, die 65 Städte und Gemeinden aus den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und einige Nachbarstädte des Münsterlandes. Als Schnittstelle zwischen dem Münsterland und EU, Bund und Land koordiniert und übersetzt der Münsterland e.V. europa-, bundes- und landespolitische Ziele und Programme der Strukturförderung passgenau auf das Münsterland. Die Regionalagentur beim Münsterland e.V. setzt gemeinsam mit Partnern Förderprojekte des Arbeitsministeriums NRW um.




Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Fahrradliebe im Münsterland
© Münsterland e.V./Philipp Foelting - Fahrradliebe im Münsterland Das Münsterland ist Radregion, rund 4500 Kilometer Radrouten führen durch die Region. Aufgenommen wurde das Foto am Torfmoorsee in Hörstel.

© Münsterland e.V./Philipp Foelting

Original herunterladen
Statue von Annette von Droste-Hülshoff
© Münsterland e.V./Philipp Foelting - Statue von Annette von Droste-Hülshoff Annette von Droste-Hülshoff ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten aus dem Münsterland – sie zierte schon den 20-DM-Schein.

© Münsterland e.V./Philipp Foelting

Original herunterladen
Schloss Raesfeld
© Münsterland e.V./Philipp Foelting - Schloss Raesfeld Das Schloss Raesfeld ist nur eines von vielen bedeutenden Schlösser und Burgen im Münsterland – und auch im Winter ein Blickfang.

© Münsterland e.V./Philipp Foelting

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 341.874

Dienstag, 18. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.