Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.11.2021 - Stadt Münster


Mit dem Auto entspannt ins vorweihnachtliche Münster

Bewährte P+R-Angebote / Informationen im Internet / Apps helfen weiter


Münster (SMS) Das Auto außerhalb der Innenstadt gratis parken und dann mit dem Bus ins Zentrum: Park-and-Ride-Einrichtungen (P+R) in Münster ermöglichen diese stressfreie Anreise. Hierbei ist jeweils nur die Busfahrt zu bezahlen. Es gelten die aktuellen Regeln zum Coronaschutz.

An den vier Adventssamstagen steht beispielsweise das Parkhaus am Coesfelder Kreuz mit seinen fast 1000 Pkw-Stellplätzen wieder zum öffentlichen Parken zur Verfügung. Vor allem Besucherinnen und Besuchern, die über die Steinfurter, die Grevener oder die Weseler Straße (A43) anreisen, bietet dieses Angebot eine gute Möglichkeit, das Auto abzustellen und in den Bus umzusteigen. Lediglich die Weiterfahrt mit dem Bus ist kostenpflichtig. Die Linien 11 und 12 bringen die Gäste in dichter Taktfolge vom Coesfelder Kreuz in die Innenstadt. Wer dieses Angebot nutzen möchte, findet den Weg über entsprechende Ausschilderungen. Bei der Nutzung eines Navigationsgerätes lautet die Zieleingabe „Domagkstraße 62“. Das Parkhaus ist an den Adventssamstagen jeweils von 9 bis 23 Uhr geöffnet. Ermöglicht wird dieses Angebot durch die enge Zusammenarbeit zwischen der Stadt Münster und der Westfälischen Wilhelms-Universität.

Weitere P+R-Einrichtungen in Münster

Ganzjährig geht es ab den Mobilstationen Weseler Straße und Albersloher Weg/Nieberdingstraße oder ab dem P+R-Platz am Preußenstadion (Hammer Straße) mit dem Bus in die Innenstadt - jeden Tag, also auch in der Vorweihnachtszeit. Auch bei diesen P+R-Einrichtungen ist nur die Busfahrt zu bezahlen, das Parken ist kostenlos. Wer diese P+R-Angebote nutzen möchte, sollte den dazugehörigen Ausschilderungen folgen. Diese P+R-Plätze sind auch im interaktiven Liniennetzplan unter www.stadtwerke-muenster.de eingetragen.

Autofahrerinnen und Autofahrern, die eine in der Innenstadt gelegene Parkmöglichkeit aufsuchen wollen, wird empfohlen, dem Parkleitsystem zu folgen. Es weist den Weg zu den zentralen Parkhäusern sowie größeren öffentlichen Parkplätzen und zeigt die aktuell noch freien Stellplätze an. Diese sind unter www.stadt-muenster.de/tiefbauamt/parkleitsystem im Internet abrufbar. In der WBI-Web-App der Westfälischen Bauindustrie Münster sowie der „münster:app“ der Stadtwerke Münster werden die freien Stellplätze ebenfalls erfasst, beide Apps können kostenlos heruntergeladen werden. Auch die Öffnungszeiten der Parkhäuser sind in diesen Apps hinterlegt. Detaillierte Informationen zu den Parkhäusern gibt es außerdem unter www.wbi-muenster.de  (Rubrik „Parkhäuser“).




Kontaktdaten:

Stadt Münster - Amt für Kommunikation

Tel.: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien
kommunikation@stadt-muenster.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.656

Montag, 06. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.