Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.11.2021 - Münsterland e. V.


Münsterland ist Klimaland: Online-Vortrag „Nachhaltige Mobilität für viele“ am 7. Dezember

MÜNSTERLAND.


Nachhaltig mobil sein stärkt nicht nur den Klimaschutz, sondern fördert auch die Teilhabe und Partizipation. Wie und warum, das erfahren Interessierte am 7. Dezember (Dienstag) ab 18 Uhr in einem Online-Vortrag unter dem Titel „Nachhaltige Mobilität für viele“. Die Veranstaltung ist Teil der münsterlandweiten Kampagne „Münsterland ist Klimaland“.

Um die nationalen Klimaschutzziele zu erreichen, muss sich das Mobilitätsverhalten der Menschen im Münsterland verändern. Rund ein Fünftel aller Treibhausgasemissionen in Deutschland stammen derzeit aus dem Verkehrssektor. Diese lassen sich zum einen etwa durch verstärkte ÖPNV-Nutzung und Sharing-Modelle verringern. Zum anderen bieten technologische Entwicklungen wie das autonome Fahren neue Chancen, Klimaschutz und soziale Teilhabe zu kombinieren und zu fördern. Denn: Eine nachhaltige Mobilitätswende stößt nur dann auf Akzeptanz, wenn sie sozial Aspekte integriert und für viele zugänglich gemacht wird.

Die Referentin Dr. Bente Knoll rückt in dem Online-Vortrag ihr Heimatland Österreich in den Fokus. Die europäischen Nachbarn führen aktuell das Klima-Ticket Ö ein, mit dem Nutzerinnen und Nutzer österreichweit kostengünstig im ÖPNV unterwegs sein können. Außerdem forscht Knoll in Wien zu Chancengleichheit in der Mobilität. In ihrem Vortrag stellt sie Perspektiven, Szenarien und Empfehlungen zu folgender Fragestellung vor: Wie können nachhaltige Mobilitätsformen sowie automatisierte Mobilität in den nächsten Jahren in der österreichischen Verkehrspolitik sowie der Politik für Forschung, Technologie und Innovation im Sinne von Chancengleichheit und Inklusion forciert und gelenkt werden?

Im Anschluss an den Vortrag haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen an die Expertin zu stellen. Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe, die im Rahmen der Klimakampagne „Münsterland ist Klimaland“ von den Münsterland-Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt, Warendorf, der Stadt Münster, dem Münsterland e.V. und der EnergieAgentur.NRW veranstaltet wird. Sie will Menschen in der Region für noch mehr Klimaschutz begeistern – aber auch für die notwendige Klimaanpassung sensibilisieren.

Anmeldungen sind möglich auf www.muensterland.com/klimaland.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Zugangsdaten für die Zoom-Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden nach der Anmeldung.



Pressekontakt: Mareike Meiring, meiring@muensterland.com

Kontaktdaten:
MÜNSTERLAND e.V.
Pressestelle
Airportallee 1
48268 Greven

Tel: 02571/ 94 93 04
Fax: 02571/ 94 98 93 04
E-Mail: presse@muensterland.com
Web: www.muensterland.com

Der Münsterland e.V. – Netzwerk-Zentrale der Region

Als eine der stärksten Regionalmanagement-Organisationen Deutschlands fördert der Münsterland e.V. die Kultur, den Tourismus und die Wirtschaft im Münsterland. Rund 40 Beschäftigte arbeiten daran, die Region für ihre 1,6 Millionen Einwohner weiter zu entwickeln. Zu den Mitgliedern gehören rund 180 Unternehmen, rund 50 Kammern, Institutionen und Verbände, rund 30 Privatpersonen sowie die Stadt Münster, die 65 Städte und Gemeinden aus den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und einige Nachbarstädte des Münsterlandes. Als Schnittstelle zwischen dem Münsterland und EU, Bund und Land koordiniert und übersetzt der Münsterland e.V. europa-, bundes- und landespolitische Ziele und Programme der Strukturförderung passgenau auf das Münsterland. Die Regionalagentur beim Münsterland e.V. setzt gemeinsam mit Partnern Förderprojekte des Arbeitsministeriums NRW um.




Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Mobil mit dem Lastenrad
© Münsterland e.V./Philipp Foelting - Mobil mit dem Lastenrad Die Familie Kahlmeier in Oelde ist am liebsten klimaschonend mit dem Lastenrad unterwegs. Ein gutes Beispiel für nachhaltige Mobilität.

© Münsterland e.V./Philipp Foelting

Original herunterladen
Referentin Dr. Bente Knoll
© Wilke - Referentin Dr. Bente Knoll Die Referentin Dr. Bente Knoll rückt in dem Online-Vortrag ihr Heimatland Österreich in den Fokus.

© Wilke

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 341.874

Dienstag, 18. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.