Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.11.2021 - Stadt Wolfsburg


Ab kommender Woche: Freies Impfen von Montag bis Freitag in der City-Galerie

Zwei weitere Impfteams starten in Wolfsburg


Ab Montag, den 29. November werden zwei weitere Impfteams in Wolfsburg ihre Arbeit aufnehmen. Dann sind insgesamt vier Impfteams in Wolfsburg im Einsatz. Dadurch kann die Stadt Wolfsburg das offene Impfangebot deutlich erweitern und von Montag bis Freitag, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, das freie Impfen in der City-Galerie anbieten. Mit drei Teams können dadurch täglich etwa 500 Impfungen durchgeführt werden. Impfangebote zu Randzeiten und an Samstagen sind ebenfalls in Kooperation mit den Trägern der Teams in Planung. Dazu wird die Stadt rechtzeitig über die bekannten Kanäle informieren.

 

Das vierte Impfteam wird mobil eingesetzt: in Schulen, in Asylunterkünften und an ausgewählten Orten, an denen Personen erreicht werden, die bislang noch keinen Zugang zum Impfen hatten. Des Weiteren befindet sich die Stadt gerade in der Planung für ein fünftes und sechstes Impfteams, um den Bedarf noch besser abzudecken.

 

Zudem sollen drei sogenannte Impfpraxen das Impfangebot erweitern. Die Impfpraxen stehen in der Verantwortung der Kassenärztlichen Vereinigung.

 

„Die Resonanz auf unsere freien Impfangebote war und ist sehr groß und zeigt, dass wir diese Angebote auch neben den Impfungen bei Haus- und Fachärzten dringend benötigen“, so Wolfsburgs Oberbürgermeister Dennis Weilmann. „Umso wichtiger ist es, dass wir unsere Impfangebote auch dank der guten Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen nun weiter ausbauen und so allen Wolfsburgerinnen und Wolfsburgern schnellstmöglich eine Impfung ermöglichen.“

 

Das Gesundheitsamt der Stadt Wolfsburg hat im Oktober gemäß dem Auftrag des niedersächsischen Sozialministeriums mit zwei Teams, die von Maltestern und Rotem Kreuz gestellt werden, zunächst sogenannte Auffrischimpfungen für die Bewohner*innen der Wolfsburger Pflegeeinrichtungen durchgeführt. Dieser wichtige Teil der Impfkampagne wird am Ende des Monats November abgeschlossen sein. Parallel zu dem Impfen in Heimen hat die Stadt Wolfsburg erste offene Impfangebote gemacht – die Resonanz darauf war bekanntlich überwältigend.

 

„Mit unseren Impfangeboten wollen wir viele Menschen in Wolfsburg erreichen, hoffentlich auch für die nach wie vor so wichtigen Erstimpfungen“, sagt Gesundheitsdezernentin Monika Müller. „Die Kapazitäten werden wir dazu weiter ausbauen und danken vorab allen Impfwilligen für ihre Geduld, vor allem aber den Hilfsorganisationen, die ihre Teams schnell, zuverlässig und flexibel ausbauen und einsetzen.“

 



Pressekontakt: Referat Kommunikation, kommunikation@stadt.wolfsburg.de

Kontaktdaten:
STADT WOLFSBURG
KOMMUNIKATION
Porschestr. 49
38440 Wolfsburg

Mail: kommunikation@stadt.wolfsburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 342.420

Mittwoch, 26. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.