Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


25.11.2021 - Stadt Lippstadt


Advent im Stadtmuseum

Familiensonntag, Puppentheater und Geschichten von Uwe Natus locken in der Vorweihnachtszeit


Lippstadt. Am kommenden Wochenende beginnt der Advent und das Stadtmuseum stimmt die Lippstädterinnen und Lippstädter mit verschiedenen Angeboten in den historischen Räumlichkeiten am Marktplatz auf Weihnachten ein.

 

So können Kinder ab dem 4. Dezember 2021 an drei Tagen im Advent weihnachtliche Dekorationen und Überraschungen aus verschiedenen Materialien gestalten. „Jeder Workshop und jeder Tag haben ein eigenes spannendes Thema“, erklärt Museumsleiterin Dr. Christine Schönebeck. Ob festliche Papierkreationen am 4.12.2021 ab 14 Uhr, schöne Leuchtobjekte am 11.12.2021 ab 14 Uhr oder Weihnachtliches aus Salzteig am 19.12.2021 ab 11 Uhr - gemeinsam können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Der Eintritt ist frei. Um vorherige Anmeldung unter stadtmuseum@lippstadt.de oder 02941 980-259 wird gebeten.

 

Am Sonntag, 5. Dezember, findet dann der traditionelle Familiensonntag mit Angeboten für Groß und Klein statt: Das Museum hat von 11 bis 18 Uhr geöffnet und lädt zum Verweilen, Erzählen und Erleben in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen ein. Besucher können sich außerdem die Krippe aus Schloss Schwarzenraben ansehen. Um 14 Uhr dürfen sich insbesondere die kleinen Gäste auf das Puppenspiel „Der vergessliche Nikolaus“ von Birgit Lux freuen. Anschließend kommt hoher Besuch: Der Nikolaus stattet dem Stadtmuseum einen Besuch ab.

 

Passend zur festlichen Jahreszeit präsentiert außerdem der preisgekrönte Schriftsteller Uwe Natus am 12. Dezember 2021 seine Werke im Stadtmuseum. „Die weihnachtlichen Geschichten und Gedichte sind für Jung und Alt gleichermaßen humorvoll wie nachdenklich“, verspricht Christine Schönebeck. Der Beginn ist um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Kurz vor Weihnachten präsentiert Birgit Lux am 18. Dezember ihr Puppenspiel „Prinzessin Bellas besonderer Wunschzettel“: Kasper und Prinzessin Bella stellen fest, dass sie ganz unterschiedliche Wünsche auf ihrem Wunschzettel stehen haben. Was genau sie sich wünschen, erfahren die Kinder ab 14 Uhr im Stadtmuseum. Der Eintritt ist frei.

Bei allen Veranstaltungen gilt die 2G-Regel. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren sind davon ausgenommen. Änderungen bleiben aufgrund der aktuellen Inzidenzen bzw. Coronabeschränkungen vorbehalten.



Pressekontakt: Frau Scharte, Pressestelle, pressestelle@stadt-lippstadt.de,Tel: 02941/980-313

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Beim Advent im Stadtmuseum können Kinder unter anderem Weihnachtliches aus Salzteig basteln. Foto: Stadt Lippstadt
© Stadt Lippstadt - Beim Advent im Stadtmuseum können Kinder unter anderem Weihnachtliches aus Salzteig basteln. Foto: Stadt Lippstadt © Stadt Lippstadt

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.656

Montag, 06. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.