Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


25.11.2021 - Landeshauptstadt Magdeburg


Einladung zum LSBTIQ*-Elternstammtisch

Am 2.12. im FIB / Vorherige Anmeldung erforderlich


Am 2. Dezember 2021 lädt das Familieninformationsbüro FIB zum LSBTIQ*-Elternstammtisch in die Krügerbrücke 2 ein. Ab 17.30 Uhr können sich Eltern und Angehörige von LSBTIQ*- Kindern und Jugendlichen, aber auch (zukünftige) LSBTIQ*-Eltern, in lockerer Atmosphäre austauschen.

 

Die Mitarbeiterinnen des FIBs beschreiben die Idee hinter dem Stammtisch so: „Ihr Kind möchte in einem anderen Geschlecht leben? Ihre Tochter erzählt Ihnen, dass sie jetzt eine Freundin hat? Ihr Sohn hat Ihnen offenbart, dass er schwul ist? Sie leben mit einem inter*-Kind und der Übergang in die Schule steht an? Oder Sie haben in der gleichgeschlechtlichen Partnerschaft einen Kinderwunsch? Dann sind Sie richtig beim LSBTIQ*-Elternstammtisch!“

 

Die Abkürzung LSBTIQ* versucht, alle nicht-heterosexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten jenseits der Zweigeschlechtigkeit zusammenzufassen. Diese Vielfalt der Identitäten und Orientierungen wirft viele Fragen und mögliche Sorgen bei Angehörigen auf. Der Stammtisch im FIB bietet einen freien Raum für Gespräche und zum Kennenlernen. Dabei können sowohl Kontakte zu anderen Interessierten geknüpft, als auch passende Ansprechpartner*innen vermittelt werden. Es gibt keine vorgeschriebenen Gesprächsthemen oder Fragen, sondern der Erfahrungsaustausch steht im Vordergrund. Daher ist es ganz egal, ob beispielsweise ein Coming Out oder Fragen zur geschlechtlichen Vielfalt in der Familie einen Dialog erfordern.

 

Das Angebot richtet sich vorrangig an Eltern und Angehörige – aber auch pädagogische Fachkräfte wie Lehrer*innen und Erzieher*innen sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der aktuellen 15. Corona-Eindämmungsverordnung bittet das FIB jedoch um eine vorherige formlose Anmeldung, entweder per E-Mail an fib@stadt.magdeburg.de oder telefonisch unter 0391/ 5980 2700, sowie am Veranstaltungstag um einen Nachweis nach der 3G-Regel.

 

Veranstaltet wird der Stammtisch vom Familieninformationsbüro FIB (www.magdeburg.de/fib) und Trans Inter Aktiv in Mitteldeutschland e.V. (www.trans-inter-aktiv.org).




Kontaktdaten:

Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 - 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.656

Montag, 06. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.