Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


30.11.2021 - Stadt Wolfsburg


Drei Zentren, ein Konzept

Bund bewilligt zwei Millionen Euro für zukunftsfähige Innenstadt und Zentren


Erneut ist es der Stadt Wolfsburg gelungen, sich erfolgreich um Fördermittel für die Innenstadt- und Zentren-Entwicklung zu bewerben. Nachdem im zurückliegenden September Fördermittel der Europäischen Union (EU) für die Entwicklung der Porschestraße reserviert wurden, geht es nun um die kombinierte Entwicklung der Zentren in Fallersleben und Vorsfelde mit der Innenstadt Wolfsburg.

Im Rahmen des Programms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ beteiligt sich der Bund mit 75 Prozent an den Gesamtkosten und stellt 2.150.250 Euro zur Verfügung. Dazu kommt ein städtischer Anteil von 25 Prozent, also 716.750 Euro. Schwerpunktmäßig sollen die Stadtteilzentren Vorsfelde und Fallersleben profitieren. Dazu sollen in beiden Orten gemeinsam mit den Akteuren vor Ort Potenziale und Vorhaben identifiziert und bis 2025 umgesetzt werden.

„Ich freue mich, dass wir neben der Innenstadt auch die Zentren von Fallersleben und Vorsfelde durch dieses Förderprogramm zukunftsfähig und attraktiver gestalten können", unterstreicht Oberbürgermeister Dennis Weilmann. „Die identitätsstarken Kerne von Fallersleben und Vorsfelde ergänzen in Wolfsburg im besonderen Maße das Angebot der Innenstadt. Alle drei Zentren haben gemeinsam eine hohe Bedeutung für Wolfsburg“, bekräftigt Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide.

Ziel ist es, die Kerne von Fallersleben und Vorsfelde zusammen mit der Innenstadt auf einen zukunftsfähigen Weg für die Gesamtstadt zu bringen. Unter dem Projekttitel „Drei Zentren – ein Konzept“ sollen Konzepte und Machbarkeitsstudien erarbeitet werden, aber es soll auch Verfügungsfonds für Veranstaltungen und kleinteilige Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung geben.

Ebenso ist die Einrichtung je eines Vor-Ort-Büros vorgesehen, um mit einem Ansprechpartner sämtliche Aktivitäten zu unterstützen und zu bündeln.



Pressekontakt: Referat Kommunikation, Ralf Schmidt, Telefon (05361) 28-1635

Kontaktdaten:
STADT WOLFSBURG
KOMMUNIKATION
Porschestr. 49
38440 Wolfsburg

Mail: kommunikation@stadt.wolfsburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 341.874

Dienstag, 18. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.