Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


30.11.2021 - Stadt Borken


Besuch der Stadtverwaltung Borken mit Termin und 3G-Nachweis

Persönliche Besuche aufgrund des Coronavirus reduzieren / Anliegen möglichst per Telefon, E-Mail, Brief oder Einwurf von Unterlagen erledigen

Borken.


Im Rahmen der Corona-Pandemie hat sich die Stadtverwaltung Borken bereits frühzeitig dazu entschlossen, persönliche Gespräche und Dienstleistungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung anzubieten. Ab Donnerstag, 2. Dezember 2021, ist der Zutritt zum Rathaus und zur Nebenstelle des Bürgerbüros in Weseke zudem nur unter Einhaltung der „3G-Regelung“ (Geimpft, Genesen, Getestet) möglich. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen und unaufgefordert vorzuzeigen. Im Besuchsverkehr wird damit das umgesetzt, was für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung bereits seit der vergangenen Woche verbindlich gilt.

Mit diesen Regelungen soll die Funktionsfähigkeit der Stadtverwaltung gewährleistet und die Gefahr einer Weiterverbreitung des Coronavirus beispielsweise in Wartezonen verhindert werden.

Terminabsprachen können direkt mit den städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oder online für Dienstleistungen im Bürgerbüro unter https://borken.de/buergerservice/terminservice vereinbart werden.

Beim Besuch des Rathauses und der Nebenstelle bittet die Stadtverwaltung zudem darauf zu achten, die aktuell geltenden Corona-Regelungen zu beachten. Dazu zählt unter anderem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Die Stadt Borken weist außerdem darauf hin, dass in städtischen Gebäuden wie dem FARB Forum Altes Rathaus Borken und der Stadthalle Vennehof weiterhin die 2G-Regel (Geimpft, Genesen) gilt. Dies ergibt sich aus der aktuellen Coronaschutz-Verordnung.




Kontaktdaten:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation und Städtepartnerschaften

Pressestelle:
Frau Julia Lahann

Im Piepershagen 17
46325 Borken
Telefon (02861) 939-106
Telefax (02861) 939-62-106
Internet: https://www.borken.de/



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Das Borkener Rathaus, Im Piepershagen 17.
© Stadt Borken - Das Borkener Rathaus, Im Piepershagen 17. © Stadt Borken

Original herunterladen
Logo Stadt Borken
©  - Logo Stadt Borken Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 342.420

Mittwoch, 26. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.