Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


06.12.2021 - Gemeinde Südlohn


Erhebungsbeauftragte (m/w/d) für den „Zensus 2022“ gesucht!

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich als Interviewerinnen oder Interviewer ab sofort anmelden.


Für die Befragungen im Rahmen des Zensus 2022 werden für dei Gemeinde Südlohn engagierte und vertrauenswürdige Personen als Erhebungsbeauftragte (m/w/d) gesucht. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich als Interviewerinnen oder Interviewer ab sofort anmelden.

Die Erhebungsstelle beim Kreis Borken ist zuständig für die Koordinierung des Zensus 2022 und bittet um Unterstützung durch Personen, die sich für die Aufgabe der Erhebungsbeauftragten melden.

Ihre Aufgaben:

  • Als Erhebungsbeauftragte:r erfassen Sie im Rahmen der Haushaltebefragung eigenverantwortlich die Daten von stichprobenartig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern direkt vor Ort an deren Wohnungen. Für die Befragten besteht hierbei eine Auskunftspflicht per Gesetz.
  • Der Zeitraum für die Befragungen erstreckt sich vom 15. Mai 2022 bis 07.08.2022. Sie können sich innerhalb dieses Zeitraums Ihre Zeit frei einteilen.

Für diese ehrenamtliche Tätigkeit erhalten Sie eine steuerfreie Aufwandsentschädigung in Höhe von 5 bis 9 € je auskunftspflichtiger Person (Höhe der Entschädigung je nach Fallkonstellation).

Erwartungen an Sie:

  • Voraussetzungen für die Tätigkeit sind ein freundliches Auftreten, Zuverlässigkeit und der gewissenhafte Umgang mit vertraulichen Informationen.
  • Zudem müssen Sie volljährig sein und wegen der Interviewsituation gute Deutschkenntnisse besitzen.
  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Rahmen einer Schulung werden die Erhebungsbeauftragten im kommenden Jahr umfassend informiert.

Sie möchten als Erhebungsbeauftragte:r anmelden? Dann senden Sie uns das folgende pdf-Formular ausgefüllt zu oder melden Sie sich unter den nachfolgenden Kontaktdaten.

Kontaktdaten der Erhebungsstelle des Kreises Borken:
E-Mail: zensus2022(at)kreis-borken.de
Tel.: 02861 / 681 9000

Gerne dürfen Sie das Formular auch an die Gemeindeverwaltung Südlohn senden; verwenden Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse gemeinde(at)suedlohn.de.

Weitere Informationen zum Zensus 2022:

 




Kontaktdaten:
Gemeinde Südlohn
Der Bürgermeister
- Pressestelle -
Winterswyker Str. 1
46354 Südlohn
Telefon: 02862 58211
Email: presse@suedlohn.de
Web: www.suedlohn.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 341.874

Mittwoch, 19. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.