Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.12.2021 - Stadt Vreden


Pfadfinder überbrachten Kekse gegen Spende

Bürgermeister Dr. Tenostendarp freut sich über das Engagement der Vredener Georgspfadfinderinnen und -pfadfinder.


Bürgermeister Dr. Tenostendarp freut sich über das Engagement der Vredener Georgspfadfinderinnen und -pfadfinder.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder weltweit verkaufen traditionell in der Vorweihnachtszeit Kekse, um mit den Einnahmen wohltätige Zwecke und die eigene Jugendarbeit zu unterstützen.

Die Vredener Georgspfadfinder beteiligen sich in diesem Jahr erstmals an der Aktion.

Auch Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp nahm gegen eine Spende etliche Plätzchentüten ab. Paulina Pennekamp, Lena Bennink, Maik Olbring und Benjamin Huning brachten die Plätzchen zum Rathaus und berichteten über den erfolgreichen Start der Aktion. Die Hälfte der Einnahmen aus dem Plätzchenverkauf soll dem DJK Stadtlohn für die inklusive Ferienfreizeit im Ahrtal zugutekommen, denn ein Großteil des Lagerequipments wurde durch die Flut zerstört. Die andere Hälfte des Erlöses wird die eigene Jugendarbeit unterstützen. „Über den Besuch im Rathaus habe ich mich sehr gefreut und unterstütze diese Aktion, wie die vielen ehrenamtlichen Aktionen in Vreden, gern. Als langjähriges Mitglied der Vredener Georgspfadfinder weiß ich was in den vielen Vereinen für Jugendarbeit geleitstet wird.“, so Bürgermeister Tenostendarp.

Abschließend wiesen die Pfadfinder auf das „Friedenslichtcafé“ am Heiligabend hin. Von 14 bis 17 Uhr kann das Friedenslicht in der neuen Halle im Sportzentrum an der Ottensteiner Straße abgeholt werden. Eine eigene Kerze soll dafür mitgebracht werden, es gelten die 2G-Regeln.




Kontaktdaten:
Stadt Vreden
Fachbereich Verwaltungsorganisation
Frau Martina Wensing
Burgstraße 14
48691 Vreden
Telefon: 02564 303-223
Email: martina.wensing@vreden.de
Internet: www.vreden.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Hier die Infos zum Friedenslichtcafe
©  - Hier die Infos zum Friedenslichtcafe Original herunterladen
Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp freut sich mit Paulina Pennekamp, Lena Bennink, Maik Olbring und Benjamin Huning über die erfolgreiche Aktion.
©  - Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp freut sich mit Paulina Pennekamp, Lena Bennink, Maik Olbring und Benjamin Huning über die erfolgreiche Aktion. Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.633

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.