Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


05.01.2022 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


Impfkampagne läuft gut – noch freie Termine für einzelne Impfstoffe


Region Kassel. „Wir haben seit dem Start des Impfzentrums Calden im Februar 2021 bereits 210.711 durchgeführt – seit dem 1. Oktober waren es 38.025“, zeigt sich Landrat Andreas Siebert sehr zufrieden über die bisherige Bilanz des Kreisimpfzentrums. Von den bisher durchgeführten Impfungen entfielen 96.890 auf Erstimpfungen, 84.583 auf Zweitimpfungen und 29.288 auf Drittimpfungen. Seit 1. Oktober seien allein 9.586 Erstimpfungen im Impfzentrum Calden abgewickelt worden, davon 1.451 Impfungen für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren (Stand für alle Zahlen: 4. Januar 2022).

„Für diese Altersgruppe stehen auch noch weitere Impftermine für Erst- und Zweitimpfungen sowohl in dieser Woche wie an den drei geöffneten Samstagen des Impfzentrums am 15., 22. und 29. Januar sowie am 1. Februar zur Verfügung“, informiert Siebert. Neue Termine für Erstimpfungen mit dem Impfstoff Janssen® von Johnson & Johnson werden im Impfzentrum Calden nicht mehr angeboten, die bereits gebuchten Termine bleiben bestehen.

Siebert: „Aktuell erreichen uns viele Anfragen, ob eine Auffrischungsimpfung für 12 – 18jährige möglich ist – hier rechnen wir in den nächsten Wochen mit einer entsprechenden Empfehlung der Ständigen Impfkommission und dann werden wir auch für dieser Altersgruppe Termine über unser Buchungsportal anbieten“. Sobald Klarheit über weitere Impfstofflieferungen vorliegen, werde das Buchungsportal weiter angepasst. Dies gelte besonders für die nachgefragten Auffrischungsimpfungen mit dem Impfstoff Comirnaty® von BionTech.

Für den von der Ständigen Impfkommission ebenfalls empfohlenen Impfstoff SpikeVax® von Moderna sind sowohl im Januar wie auch im Februar noch Termine buchbar.

Die Zahl der an COVID-19-Neuinfizierten in der letzten Woche im Landkreis Kassel ist wieder auf dem Niveau von Anfang Dezember. „Die gemeldeten Fälle betreffen häufig ganze Familien – das zeigt, wie ansteckend die beiden Varianten Delta und Omikron sind“, berichtet Siebert. Die stark gestiegenen Neuinfektionszahlen in Wesertal seien solche „Familien-Ansteckungen“.



Pressekontakt: Harald Kühlborn

Kontaktdaten:
LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Impfkampagne läuft gut – noch freie Termine für einzelne Impfstoffe
© Landkreis Kassel/Harald Kühlborn - Impfkampagne läuft gut – noch freie Termine für einzelne Impfstoffe Übersicht Corona-Infektionen : Entwicklung der Zahlen in den Städten und Gemeinden des Landkreises Kassel, November 21 bis Januar 22

© Landkreis Kassel/Harald Kühlborn

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.643

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.