Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


06.01.2022 - Kreis Recklinghausen


Noch bis Sonntag mit BioNTech impfen lassen


Wer selbst entscheiden möchte, ob er mit BioNTech oder Moderna geimpft wird, sollte die Chance nutzen und sich in den kommenden Tagen kurzfristig gegen das Coronavirus impfen lassen: Noch bis einschließlich Sonntag, 9. Januar, kann sich jeder zwischen den mRNA-Vakzinen entscheiden. Das gilt für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen. Boosterimpfungen sind aktuell frühestens drei Monate nach Zweitimpfung für Personen ab 12 Jahren möglich.

Möglich ist die Wahl des Impfstoffs, weil der Kreis Recklinghausen im Dezember eine große Sonderlieferung des BioNTech-Vakzins mit kurzfristigem Verfallsdatum bekommen hat, wie Patrick Hundt vom Kreis Recklinghausen erklärt. „Dadurch steht uns so viel Impfstoff zu Verfügung, dass wir erstmals seit Schließung des großen Impfzentrums wieder freie Impfstoffwahl anbieten können“, so Hundt. Vorrätig sind die Impfstoffe in allen kommunalen Impfstellen in den kreisangehörigen Städten. Für Kurzentschlossene bieten viele Impfstellen auch spontane Impfungen ohne Terminvereinbarung an. Eine Übersicht gibt es auf der Internetseite des Kreises Recklinghausen unter www.kreis-re.de/coronaimpfung sowie detaillierte Informationen auf den Internetseiten der Städte.

Für die kommende Woche wurde dem Kreis Recklinghausen hingegen nur noch eine geringe Menge BioNTech zugesagt. Mit 22 statt der bestellten 170 Vials wird gerade einmal ein Achtel der bestellten Menge den Kreis erreichen. „Wir gehen davon aus, dass der BioNTech-Impfstoff ab der kommenden Woche wieder nur Schwangeren und Personen zwischen 12 und 18 Jahren vorbehalten sein wird“, sagt Hundt. Das Vakzin von Moderna wird hingegen in ausreichender Menge zur Verfügung stehen.



Pressekontakt: Öffentlichkeitsarbeit, Lena Heimers, Telefon: 02361/53-4712, E-Mail: l.heimers@kreis-re.de

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Recklinghausen
Öffentlichkeitsarbeit
45655 Recklinghausen
Telefon: 0 23 61 / 53 45 12
Web: http://www.kreis-re.de
E-Mail: svenja.kuechmeister@kreis-re.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 341.827

Dienstag, 18. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.