Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


07.01.2022 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


6.570 Euro für Menschen mit Behinderung im Landkreis Kassel


Kreis Kassel. Die beim Konzert des Heeresmusikkorps Kassel am 19. September 2021 gesammelte Spendensumme ist wieder Menschen mit Behinderung im Landkreis Kassel zu Gute gekommen. Insgesamt 6.500 Euro konnten die Vorsitzende des Kuratoriums Aktion für behinderte Menschen Region Kassel e.V. Petra Friedrich und Landrat Andreas Siebert an acht Vereine und Selbsthilfegruppen für Menschen für Behinderungen im Landkreis Kassel weiterleiten.

„Die trotz des Ausfalls der Seniorentage auf dem Sensenstein erfreulich hohe Spendensumme hängt mit der Rekordeinnahme vom Benefizkonzert des Heeresmusikkorps vor Schloss Wilhelmsthal zusammen – hier sind über 5.831 Euro zusammengekommen“, berichtet Landrat Siebert. Diese Summe wurde aus Eigenmittel des Kuratoriums Aktion für behinderte Menschen auf 6.500 Euro aufgestockt. „Allen, die gespendet haben, gilt unser ganz besonderer Dank“, betonen Kuratoriums-Vorsitzende Friedrich und Landrat Siebert.

Seit 1997 sammelt der Landkreis Kassel mit dem Wohltätigkeitskonzert und bei den Seniorentagen Spendengelder für das Kuratorium Aktion für behinderte Menschen Region Kassel e.V. Die Erlöse werden auf Einrichtungen der Behindertenhilfe im Landkreis verteilt.

„2021 haben der Förderverein der Caldener Werkstätten und der Förderverein der Grebensteiner Wohnstätten, der Verein Therapeutisches Reiten in Fuldabrück, die Selbsthilfegruppe der Kehlkopflosen Stadt und Landkreis Kassel, der Arbeitskreis Down-Syndrom Kassel, der Verein für Sport und Gesundheit in Zierenberg, die Diabetes Selbsthilfe Nordhessen e.V. und die Deutsche Parkinsonvereinigung e.V. einen Betrag aus dem Spendentopf erhalten“, informiert die Geschäftsführerin des Kuratoriums Susanne Bauer. Einzelbeträge aus der Spendesnumme kommen außerdem bedürftigen Menschen mit Behinderung im Landkreis Kassel zu Gute.

Hintergrund:

In den letzten 20 Jahren wurden insgesamt über 215.000 Euro vom Kuratorium Aktion für behinderte Menschen Region Kassel e.V. für Projekte der Behindertenhilfe im Landkreis Kassel gesammelt. Von Beginn an unterstützt der Landkreis Kassel die Spendenaktion.



Pressekontakt: Harald Kühlborn

Kontaktdaten:
LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

6.570 Euro für Menschen mit Behinderung im Landkreis Kassel
© Landkreis Kassel/Harald Kühlborn - 6.570 Euro für Menschen mit Behinderung im Landkreis Kassel Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Geschäftsführerin Susanne Bauer, Vorsitzende Petra Friedrich und Landrat Andreas Siebert.

© Landkreis Kassel/Harald Kühlborn

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.643

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.