Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


10.01.2022 - Stadt Leverkusen


Rund 200 Dosen Impfstoff kurz nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verimpft – medizinisch unbedenklich – Betroffene wurden kontaktiert


Im Rahmen der regelmäßigen Qualitätsprüfung der Impfstelle in den Luminaden ist am Freitag den 07.01.2022 ermittelt worden, dass an zwei Tagen (4. Januar und 6. Januar) in der Impfstelle ein 2 bzw. 4 Tage abgelaufener Impfstoff von Moderna verimpft wurde. Betroffen sind 199 Impfungen. Die Ursache für die fehlerhafte Nutzung des Impfstoffs liegt in einer falschen Zuordnung des Mindesthaltbarkeitsdatums anhand des Lieferscheins, die im Rahmen der Lieferkette durch die beteiligten Dienstleister entstanden ist.  

 

Es ist ausgeschlossen, dass es durch die Impfung zu einem Schaden für die Geimpften gekommen ist, auch ist nach Einschätzung des leitenden Impfarztes und des Gesundheitsamtes von keinem Wirkungsverlust des Impfstoffs auszugehen.

 

Alle geimpften Personen wurden durch das Gesundheitsamt informiert, zur Absicherung des Impfstatus wurde auf freiwilliger Basis eine Impftiterkontrolle (Bluttest auf Antikörper) angeboten.

 

Auch wenn die Verimpfung des Impfstoffes so kurz nach Überschreitung des Mindesthaltbarkeitsdatums unbedenklich ist, bedauern die Beteiligten die Irritationen, die dadurch möglicherweise bei den Betroffenen entstanden sind.

 

Nach Kenntnis des Vorgangs wurden alle Prozesse bzgl. der Impfstoffbereitstellung umgehend geprüft und zusätzliche Kontrollmechanismen eingeführt.



Pressekontakt: Julia Trick

Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8860
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.620

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.