Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.01.2022 - Stadt Münster


Kita-Anmeldungen bis Ende Januar

Vormerkung im Kita-Navigator notwendig / Priorisierung der ausgewählten Einrichtungen zum Kindergartenjahr 2023/2024 möglich


Münster (SMS) Eltern, die ihre Kinder ab August für eine Kindertageseinrichtung (Kita) in Münster anmelden möchten, müssen ihren Bedarf spätestens bis zum 31. Januar im Kita-Navigator Münster vormerken. Daran erinnert das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster. Es bittet gleichzeitig die Eltern, die bereits aktiv geworden sind, zu prüfen, ob die unbedingt notwendigen Angaben zum gewünschten Betreuungsumfang und zur Berufstätigkeit eingetragen worden sind. Ab dem 9. Februar versenden die Kitas die Zusagen für das neue Kindergartenjahr.

„Anders als geplant kann bei der Vergabe der Plätze diesmal leider noch nicht die im Kita-Navigator von den Eltern vorgenommene Priorisierung der ausgewählten Einrichtungen berücksichtigt werden", bedauert Amtsleiterin Sabine Trockel. „Wir haben uns schweren Herzens entschieden, das von vielen Eltern gewünschte Angebot erst später umzusetzen, weil das neue Tool aktuell noch Schwachstellen aufweist, die zu Fehlern bei der Vergabe der Plätze führen könnten.“ Mit dem Anmeldeverfahren für das Kita-Jahr 2023/2024 sollen Eltern die Möglichkeit erhalten, die ausgewählten Kitas mit wenigen Klicks in die gewünschte Reihenfolge zu bringen.

Für das Kita-Jahr 2022/2023 vergeben die Kitas ihre Plätze noch einmal wie gewohnt. Wenn Eltern ab dem 9. Februar einen Betreuungsplatz angeboten bekommen, müssen sie innerhalb von zwei Wochen zu- oder absagen. Wird das Angebot nicht angenommen, vergeben die Kitas den Platz neu. Das Jugendamt hat auf die Entscheidungen keinen Einfluss. Ende März ist das Nachrückverfahren beendet. 

Wichtige Informationen rund um das Anmelde- und Vormerkverfahren für Kita-Plätze sind auf der Homepage des Jugendamtes zusammengefasst: www.stadt-muenster.de/jugendamt/kindertagesbetreuung.

Fragen beantworten die Mitarbeitenden im Familienbüro: Telefon: 02 51/4 92-51 08, E-Mail: familienbuero@stadt-muenster.de.

Direkt zum Kita-Navigator geht es über diesen Link: www.muenster.kita-navigator.org

Foto: Bis Ende Januar können Eltern ihr Kind noch für einen Kitaplatz anmelden. Foto: Stadt Münster/MünsterView

 




Kontaktdaten:

Stadt Münster - Amt für Kommunikation

Tel.: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien
kommunikation@stadt-muenster.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 341.838

Dienstag, 18. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.