Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.01.2022 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


Kreis belegt Gemeinschaftsunterkunft in Baunatal-Hertingshausen wieder


Baunatal. „Die Zahl der geflüchteten Menschen, die uns vom Land zur weiteren Betreuung zugewiesen werden, steigt auf bis zu 35 pro Woche und daher werden wir bereits früher genutzte Gemeinschaftsunterkünfte Schritt für Schritt wieder belegen“, kündigt Vizelandrätin Silke Engler bei einem Besuch in der wieder eröffneten Unterkunft in Baunatal-Hertingshausen an. Die auf eine Kapazität von rund 100 Menschen ausgelegte Gemeinschaftsunterkunft wurde seit Ende Dezember wieder belegt. „Während früher häufig Einzelreisende zu uns kamen, sind es aktuell mehrheitlich Familien mit vielen Kindern“, informiert Engler. Bei den jetzt in den Landkreis kommenden geflüchteten Menschen handelt es sich sowohl um Ortskräfte aus Afghanistan, sowie Russlanddeutsche und geflüchtete Menschen aus Syrien. 

Der Landkreis prüfe aktuell weitere früher genutzte und auch noch zur Verfügung stehende Gebäude, um dem steigenden Bedarf zu entsprechen. Aktuell betreibt der Landkreis Gemeinschaftsunterkünfte in Bad Karlshafen, Baunatal, Espenau, Fuldabrück, Fuldatal, Hofgeismar, Lohfelden, Nieste und Wolfhagen, in denen zurzeit rund 900 Menschen untergebracht sind. Engler: „Insgesamt leben 4.662 geflüchtete Menschen bei uns im Landkreis – die meisten Menschen wohnen also in angemieteten Wohnungen“. Die meisten geflüchteten Menschen wohnen in Wolfhagen, Hofgeismar und Baunatal. „Wir suchen noch in allen kreisangehörigen Kommunen geeignete Räumlichkeiten, die bestenfalls auch bisher für die Übernachtung von Menschen genutzt wurden“, betont die Vizelandrätin. Gleiches gelte auch für Wohnungen für bereits länger in Gemeinschaftsunterkünften lebenden geflüchteten Menschen.

 



Pressekontakt: Harald Kühlborn

Kontaktdaten:
LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Kreis belegt Gemeinschaftsunterkunft in Baunatal-Hertingshausen wieder
© LKKS/Harald Kühlborn - Kreis belegt Gemeinschaftsunterkunft in Baunatal-Hertingshausen wieder Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Bürgermeisterin Manuela Strube, Vizelandrätin Silke Engler, Unterkunftsleiterin Steffi Ertel und Nicole Spangenberg (Fachbereich Soziale Dienste und Migration).

© LKKS/Harald Kühlborn

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.645

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.