Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.01.2022 - Kreis Borken


Weitere offene Impfaktionen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren in den kreiseigenen Impfstellen in Gronau und Borken geplant

Impfungen mit und ohne Termin am Mittwoch, 19.01., in Gronau und am Mittwoch, 26.01.2022, in Borken

Kreis Borken.


Nach dem erfolgreichen Start der offenen Kinder-Impfaktion ohne Termin in Ahaus am gestrigen Mittwoch (12.01.) gibt die Koordinierende Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Borken nun weitere Termine bekannt: Mittwoch, 19.01.2022, 13 - 19 Uhr in der Impfstelle in Gronau (Rathaus, Konrad-Adenauer-Straße 1) und Mittwoch, 26.01.2022, 13 - 19 Uhr in der Impfstelle in Borken (Stadthalle Vennehof, Am Vennehof 1). Wichtig: An diesen Impftagen sind Impfungen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren sowohl mit als auch ohne Termin möglich. Das bedeutet: Termine können zum einen vorab gebucht werden auf www.corona.chayns.de, zum anderen auch spontan wahrgenommen werden ohne vorherige Reservierung.

Begleitpersonen oder ältere Geschwisterkinder ab 12 Jahren können nicht mitgeimpft werden, da nur der Kinder-Impfstoff von Biontech zur Verfügung steht. Die Begleitung einer erwachsenen Person ist erforderlich. Um ein Kind impfen lassen zu können, muss zudem eine von allen Sorgeberechtigen unterschriebene Einwilligungserklärung im Original vorgelegt werden. Die Impfunterlagen einschließlich der Einwilligungserklärung können unter www.kreis-borken.de/impfunterlagen heruntergeladen werden. Ebenfalls vorgelegt werden muss entweder eine Gesundheitskarte des Kindes oder ein gültiges Ausweisdokument. Verimpft wird der Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer für Kinder.

Davon losgelöst bietet die KoCI auch weiterhin die Impfangebote für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren mit Termin an: Die Termine für Freitag, 14.01., und Samstag, 15.01.2022, in Ahaus sind bereits ausgebucht. In der kommenden Woche finden Kinder-Impfungen am Freitag, 21.01., und Samstag, 22.01.2022, jeweils 13 - 19 Uhr in der kreiseigenen Impfstelle in Gronau (Rathaus, Konrad-Adenauer-Straße 1) statt. Zudem bietet die KoCI in der darauffolgenden Woche am Freitag, 28.01., und Samstag, 29.01.2022, jeweils 13 - 19 Uhr Termine in der kreiseigenen Impfstelle in Borken (Stadthalle Vennehof, Am Vennehof 1) an. Die Termine für Kinder-Impfungen werden immer in der Vorwoche montags auf www.corona.chayns.de freigeschaltet.

Weitere Informationen zu den Kinderimpfungen und zur Buchung der Termine stehen unter https://www.kreis-borken.de/kinderimpfung zur Verfügung.



Pressekontakt: Anna-Maria Levers 02861/681-2429

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken
©  - Mobiles Impfen ohne Termin im Kreis Borken Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 341.839

Dienstag, 18. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.