Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.01.2022 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


Geldsegen zum Jahresbeginn: Hofgeismar erhält Zuschuss für Kindergartenerweiterung und Umgestaltung des Waldschwimmbads Kelze


Hofgeismar. Frohe Botschaft zum Jahresbeginn für die Stadt Hofgeismar: „Wir können der Stadt insgesamt mehr als 1,6 Millionen Euro aus Fördermitteln des Landes Hessen für die Umgestaltung des Waldschwimmbads Kelze und die Erweiterung der Kindertagesstätte Hümme bewilligen“, informiert Landrat Andreas Siebert. Die Fördermittel stammen aus dem Landesprogramm Dorfentwicklung zur Förderung des ländlichen Raums.

„Für die Stadt und ihre Ortsteile ist die touristische Attraktivitätssteigerung des Waldschwimmbads Kelze mit überörtlich bedeutsamen Angeboten ein wesentlicher Baustein“, bestätigt der Hofgeismarer Bürgermeister Torben Busse: „Das Waldschwimmbad steht hier als Alleinstellungsmerkmal mit seiner besonderen Lage und Ausgestaltung ganz oben auf der Liste der Dorfentwicklungs-Projekte“.

„Das aus einem Löschteich der Freiwilligen Feuerwehr Kelze hervorgegangene und 1959 eröffnete Waldschwimmbad ist ein touristischer Anziehungspunkt für die gesamte Region Hofgeismar“, ergänzt Landrat Siebert. Deshalb sei die Sanierung auch förderfähig. Um das Waldschwimmbad attraktiver zu machen, muss die Beckenanlage saniert und die Wasseraufbereitung erneuert werden. Außerdem erhält das Waldschwimmbad eine moderne Warmwassertechnik – bisher ist das Bad unbeheizt. Die Gesamtkosten für die Umgestaltung belaufen sich auf knapp 1,57 Millionen Euro – die Fördersumme beträgt rund 1,16 Millionen Euro. Die restlichen Mittel bringt die Stadt Hofgeismar auf. Die Sanierung soll im Jahr 2022 durchgeführt werden.

„Das Angebot unserer Kindergärten im gesamten Gebiert der Stadt zu erhalten und unsere Kleinsten bestmöglich auf den Lebensweg vorzubereiten, muss unser aller maßgebliches Ziel sein", betont Bürgermeister Busse mit Blick auf die Förderung für die Erweiterung der Kindertagesstätte in Hümme. „Der Kindergarten mit den sich nun auftuenden Möglichkeiten der Förderung für die Zukunft fit machen zu können, ist ein Glücksfall und wird die Basis sein, Angebote zu schaffen, die den heutigen Anforderungen wirklich gerecht werden“.

Hintergrund der Förderung für die Erweiterung der Kindertagesstätte ist, dass die Stadt Hofgeismar im Rahmen der aktuell laufenden Dorfentwicklung als ein Handlungsfeld „Gemeinschaft und Vernetzung“ festgelegt hatte. Das der Stadt Hofgeismar gehörende Gebäude aus den 60er Jahren soll mit Blick auf die zukünftigen Bedarfe behindertengerecht ausgebaut und energetisch saniert werden. „Wichtig ist, dass das Raumangebot durch die Erweiterung erheblich verbessert wird“, betont Landrat Siebert, der auch für den Fachbereich Jugend des Landkreises Verantwortung trägt. Die Baugenehmigung des Landkreises liege auch bereits vor.

Mit dem Erweiterungsbau, für den Kosten in Höhe von rund 1,43 Millionen Euro geplant sind, sei die Zukunft der Kinderbetreuung in Hümme „wieder gesichert“, sind sich Landrat und Bürgermeister einig. Die Baumaßnahme soll im Frühjahr 2024 abgeschlossen sein.



Pressekontakt: Harald Kühlborn

Kontaktdaten:
LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Geldsegen zum Jahresbeginn: Hofgeismar erhält Zuschuss für Kindergartenerweiterung und Umgestaltung des Waldschwimmbads Kelze
© LKKS - Geldsegen zum Jahresbeginn: Hofgeismar erhält Zuschuss für Kindergartenerweiterung und Umgestaltung des Waldschwimmbads Kelze Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Landrat Andreas Siebert, Bürgermeister Torben Busse, Ortsvorsteherin Franziska Stallknecht, Peter Nissen (Servicezentrum Regionalentwicklung), René Schumacher und Gerhard Andres-Günther (beide Ortsbeirat).

© LKKS

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.645

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.