Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.01.2022 - Kreis Soest


270.970 Fahrzeuge zugelassen

Fahrzeugbestand im Kreis Soest auch 2021 weiter gestiegen

Kreis Soest (kso.2022.01.18.028.as). Die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge im Kreis Soest nimmt seit Jahren zu, auch im vergangenen Jahr stieg der Fahrzeugbestand. Nach der Jahresstatistik 2021 der Abteilung Kfz-Zulassungen und Fahrerlaubnisse von 267.028 auf 270.970 und damit um 1,5 Prozent. Im Einzelnen waren zum Stichtag 31. Dezember 2021 folgende Fahrzeuge zugelassen: 193.483 Pkw, 11.884 Lkw, 201 Busse, 17.312 Krafträder, 8.020 Zugmaschinen, 21.403 Anhänger, 15.391 Auflieger und 3.276 Sonderfahrzeuge.


Die Kaufprämie für Elektroautos zeigt auch im Kreis Soest Wirkung. Die Zahl der Elektrofahrzeuge stieg um 86,9 Prozent auf 8.363 (2020: 4.474). Rein elektrisch fahren davon allerdings nur 3.013 Fahrzeuge (2020: 1.532). Beliebt sind mit 3.052 Fahrzeugen Hybridelektroantriebe (2020: 1.864) und Plug-in-Hybride: 2.298 Fahrzeuge (2020: 1.078.) Die meisten der Hybridfahrzeuge werden von einem Benzinmotor mobilisiert (4.302 von 5.350 Fahrzeugen).

Auch bei den reinen Verbrennern liegt der Benzinmotor vorn (2021: 141.535 Fahrzeuge, 2020: 142.651) Nach wie vor steigt aber auch die Zahl der Dieselfahrzeuge im Kreis Soest weiter leicht an, von 81.798 in 2020 auf 81.927 in 2021.

Der Kreis Soest hat 2021 88.465 Zulassungsanträge bearbeitet, 11,1 Prozent weniger als im Jahr vorher. Rohstoffmangel und Probleme bei Lieferketten in der Autoindustrie sind auch im Kreis Soest deutlich spürbar. Während bis zum 30. Juni 2021 noch mehr Neufahrzeuge zugelassen wurden als im Jahr 2020, brachen die Neuzulassungen ab Juli deutlich ein und liegen mit insgesamt 10.671 genau 7,8 Prozent unter den Vorjahreswerten (2021: 11.571).

Und auch auf den Gebrauchtwagenbereich wirkt sich die Coronapandemie aus. Nur 34.631 Mal wurden in den Zulassungsstellen gebrauchte Fahrzeuge umgeschrieben. Ein Minus von 18,4 Prozent zum Vorjahr (2020: 42.452). Die Erstzulassung gebrauchter Fahrzeuge (z. B. aus dem Ausland) lag bei 1.371 Fällen (2020: 1.528). Im Jahr 2021 wurden 617 Fahrzeuge aus dem Kreis ins Ausland überführt (2020: 621). In 1.534 Fällen wurde ein Kurzzeitkennzeichen zur Überführung eines Fahrzeugs ausgegeben (2020: 1.691).

Wer ein Fahrzeug an- oder ummelden möchte, kann dies in Lippstadt, Mastholter Str. 230 b, und in Soest am Senator-Schwartz-Ring 21-23 erledigen. In jedem Fall ist aber eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich: entweder unter der Telefonnummer 02921/300, auf der Internetseite des Kreises www.kreis-soest.de/termin oder auch ganz einfach über einen QR-Code.

Die Abteilung Kfz-Zulassungen und Fahrerlaubnisse weist außerdem darauf hin, dass die Gebühren nicht bar, sondern ausschließlich per EC- oder Kreditkarte gezahlt werden können.

Weitere Informationen rund um die Themen Zulassung und Fahrerlaubnisse findet man auf der Webseite www.kreis-soest.de. Außerdem steht die Abteilung Kfz-Zulassungen und Fahrerlaubnisse für Fragen zur Verfügung. Erreichbar ist das Team in Lippstadt telefonisch unter 02921/303610 und per Mail unter zulassungen-lippstadt@kreis-soest.de, in Soest unter 02921/302794 und zulassungen-soest@kreis-soest.de.



Diesem Text sind ein Foto und eine Grafik zugeordnet!
Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249

Kontaktdaten:
Kreis Soest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferent
Wilhelm Müschenborn (V.i.S.d.P.)
Hoher Weg 1-3
D-59494 Soest
Telefon +49 (02921) 303200
E-Mail pressestelle@kreis-soest.de
Internet www.kreis-soest.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Zahl der Elektrofahrzeuge um 86,9 Prozent gestiegen
© Thomas Weinstock/ Kreis Soest - Nach der Jahresstatistik 2021 der Abteilung Kfz-Zulassungen und Fahrerlaubnisse stieg die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge im vergangenen Jahr von 267.028 auf 270.970 und damit um 1,5 Prozent. Die Zahl der zugelassenen Elektrofahrzeuge stieg um 86,9 Prozent, von 4.474 in 2020 auf 8.363 in 2021. Hier zwei Elektrofahrzeuge beim Laden an der Säule am Feuerwehrgerätehaus in Warstein-Belecke. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest Nach der Jahresstatistik 2021 der Abteilung Kfz-Zulassungen und Fahrerlaubnisse stieg die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge im vergangenen Jahr von 267.028 auf 270.970 und damit um 1,5 Prozent. Die Zahl der zugelassenen Elektrofahrzeuge stieg um 86,9 Prozent, von 4.474 in 2020 auf 8.363 in 2021. Hier zwei Elektrofahrzeuge beim Laden an der Säule am Feuerwehrgerätehaus in Warstein-Belecke. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest

© Thomas Weinstock/ Kreis Soest

Original herunterladen
QR-Code Terminvereinbarung Zulassung
©  - An dieser Stelle kann der QR-Code zur Terminvereinbarung als jpg-Datei heruntergeladen werden. An dieser Stelle kann der QR-Code zur Terminvereinbarung als jpg-Datei heruntergeladen werden.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.630

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.