Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


19.01.2022 - Kreis Borken


Landrat Dr. Kai Zwicker und „AFS Interkulturelle Begegnungen“ suchen wieder Gastfamilien im Kreis Borken

Etwa 70 Austauschschülerinnen und –schüler kommen ab Februar 2022 nach Deutschland

Kreis Borken.


Die gemeinnützige Austauschorganisation „AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.“ sucht auch dieses Jahr wieder nach Gastfamilien für Austauschschülerinnen und –schüler aus aller Welt. Etwa 70 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren kommen ab Februar 2022 nach Deutschland, um hier die Kultur und Sprache des Landes kennenzulernen. Die Austauschschülerinnen und –schüler können für einen Zeitraum ab sechs Wochen bis zu einem Jahr aufgenommen werden. Landrat Dr. Kai Zwicker unterstützt die Suche nach Gastfamilien im Kreis Borken gerne. „Gerade nach zwei Jahren Corona-Pandemie wäre es schön, wenn interkultureller Austausch über Regions- und Landesgrenzen hinweg weiter stattfinden kann“, erklärt er.

„Durch die Aufnahme eines Gastkindes erleben Familien eine andere Kultur in den eigenen vier Wänden und lernen gleichzeitig ihren Familienalltag aus einer neuen Perspektive kennen. Jede Familie aus der Region, die diese Erfahrung machen möchte, bereichert nicht nur das eigene Leben, sondern leistet auch einen großen Beitrag für die interkulturelle Verständigung“, hebt der Landrat hervor. Gastkinder aufnehmen können Familien mit oder ohne Kinder, Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Paare sowie Senioren und Alleinstehende. Es genügt die Neugier auf andere Kulturen, Gastfreundschaft und „ein freies Bett“.

Vor und während der Zeit des Austausches werden die Gastfamilien von AFS Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet und betreut. Als Ansprechpartner dienen entweder Ehrenamtler vor Ort oder auch das AFS-Büro. Zudem steht eine telefonische Hotline rund um die Uhr zur Verfügung.

Interessierte Familien oder Personen, die ab Februar ein Gastkind bei sich Zuhause aufnehmen möchten, können sich unter Tel. 040/39922290 oder per E-Mail an gastfamilie@afs.de an AFS wenden. Weitere Informationen gibt es unter www.afs.de/gastfamilie.

Zum Hintergrund:
AFS ist ein internationales agierendes Netzwerk, das seit mehr als 70 Jahren interkulturelle Lernerfahrungen in rund 60 Ländern organisiert. Bei der gemeinnützigen Austauschorganisation sorgen weltweit mehr als 40.000 Ehrenamtliche für eine gelungene Zeit im Ausland.



Pressekontakt: Ellen Bulten 02861 / 681-2427

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Die gemeinnützige Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen sucht Gastfamilien für Austauschschüler aus aller Welt. Foto: AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
©  - Die gemeinnützige Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen sucht Gastfamilien für Austauschschüler aus aller Welt. Foto: AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.654

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.