Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


19.01.2022 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


Landkreis ist Hotspot – Kreisverwaltung regelt Einschränkungen über Allgemeinverfügung


Landkreis Kassel. Der Landkreis Kassel weist an drei hintereinander folgenden Tagen eine Inzidenz von über 350 auf und wird damit zum Hotspot. „Aktuell liegt unsere Inzidenz bei 421 nach 387 am 18. Januar und 352 am 17. Januar - das zeigt wie schnell sich die Zahl der Infizierten von Tag zu Tag erhöht“, informiert Landrat Andreas Siebert. Mit Wirkung vom 20. Januar 2022 gelten damit auch für den Landkreis Kassel die in der Corona-Schutzverordnung des Landes aufgeführten Regelungen für Veranstaltungen und Prostitutionsstätten. Siebert: „Bei Veranstaltungen mir mehr als zehn Personen sowie im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich und in der Gastronomie gilt drinnen 2G-Plus und draußen 2G“. Auch bei touristischen Übernachtungen gilt die 2G-Plus-Regelung.

„Für die Festlegung von Alkoholverboten und Orten, an denen eine medizinische Maske zu tragen ist, haben wir und eng mit den Städten und Gemeinden abgestimmt“, erläutert Siebert. Als Ergebnis dieser Abstimmung gilt ab dem 21. Januar an folgenden öffentlichen Orten kreisangehöriger Kommunen ein Alkoholverbot:

In der Fußgängerzone im Innenstadtbereich von Baunatal und zusätzlich am Käthe-Kollwitz-Brunnen und am Zentralen Omnibusbahnhof in Altenbauna. Die Fußgängerzone in Baunatal umfasst den Europaplatz mit der angrenzenden Einkaufspassage, den Marktplatz mit den angrenzenden Einkaufspassagen und den Übergängen zur Marktstraße, den Platz des Friedens und die Straßen Marktplatz, An der Stadthalle, Johann-Siegmund-Schuckert-Straße 1-2a.

In Fuldatal betrifft das Alkoholverbot den Bereich des Dreschplatzes und den Bereich des Dorfplatzes Ihringshausen inklusive Am Backhaus und Bushaltestellen.

In Habichtswald gilt das Alkoholverbot für den Kressenborn in Dörnberg, den Erlegrill, den Kirchplatz und „An der Linde“ in Ehlen.

In Schauenburg ist Alkohol im Außenbereich des Elgerhauses, im Außenbereich der Schauenburghalle, im gesamten Bereich der Freizeitanlage Martinhagen  inklusive Grillhüffe, die Außenbereiche der Grillhütten Breitenbach, Hoof und Elgershausen, m die Außenbereiche der Dorfgemeinschaftshäuser Martinhagen, Breitenbach, Elmshagen und die Außenbereiche der Sportplätze Martinhagen, Breitenbach, Elmshagen, Hoof und Elgershausen.

Das Alkoholverbot in Vellmar betrifft die Fußgängerzone Rathausplatz, die Grünanlage Vellmar-West (zwischen Lüneburger Straße/Rheinstahlring/Emdener Straße und Flensburger Straße), den Ahnepark, den Festplatz und die Skateranlage sowie die Grünfläche neben der Minigolf-Anlage (Tischtennisanlage) Brüder-Grimm-Straße, das Parkdeck Mittelring, das Umfeld der Stadtbücherei, die Grünanlage Mühlenweg (Umfeld „Fort“ und Rollschuhanlage) sowie den Europaplatz.

Die Verpflichtung eine medizinische Maske zu tragen gilt in der Fußgängerzone im Innenstadtbereich (Abgrenzung wie beim Alkoholverbot) in Baunatal, für den Rathausplatz in Fuldatal während des Wochenmarktes, für den Dr.-Walter-Lübcke-Platz in Lohfelden während des Wochenmarktes und für den Marktplatz in Wolfhagen während des Wochenmarktes.

Die konkreten Regelungen veröffentlicht der Landkreis in einer Allgemeinverfügung, die bis einschließlich 10. Februar gilt.

Für die Kreiskliniken in Hofgeismar und Wolfhagen gilt ab sofort ein Besuchsverbot. „Wegen der steigenden Zahl der Neuinfizierungen schließen wir uns damit der Verfahrensweise der anderen Kliniken im Landkreis an“, berichtet Betriebsleiter Silvan Uick. Angehörige von Sterbenden können zum Abschied nehmen in die beiden Krankenhäuser kommen – hier wird ein Antigen-Test in den Kliniken durchgeführt. Gleiches gilt für Väter, die während der Entbindung in Hofgeismar dabei sein wollen: Auch hier gibt es nach einem Antigen-Test im Krankenhaus eine Ausnahme vom Besuchsverbot.

 



Pressekontakt: Harald Kühlborn

Kontaktdaten:
LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.626

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.