Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


20.01.2022 - Kreis Borken


„Bestickender Frühling“: Neue Kollektion in der aktuellen Kabinettausstellung

Stickereien zum Frühling von Christine Welper, im kult Westmünsterland in Vreden zu sehen

Kreis Borken / Vreden.


Auch wenn es bis zum Frühling noch ein bisschen dauert, macht sich in der Kabinettausstellung im kreiseigenen kult Westmünsterland entsprechende Stimmung breit. Denn die dort bislang passend zur Weihnachtszeit präsentierten „bestickenden“ Ausstellungsstücke wie Tischdecken, Geschenk-Säckchen und Wanddekorationen mit weihnachtlichen Kreuzstich-Motiven sind inzwischen wieder zurück ins Magazin gegangen. Stattdessen lassen sich nun Decken mit filigran gearbeiteten Blütenkränzen begutachten. Besonderes Augenmerk verdient dabei eine Leinentischdecke, die mit den Bildern von mehr als zwanzig verschiedenen Blumen und Früchten versehen ist. All diese Stickereien stammen von der kürzlich verstorbenen Vredenerin Christine Welper. Für den Besuch dieser neuen Sonderausstellung gilt grundsätzlich die 2G-Regel (geimpft, genesen). Möglich ist er während der Öffnungszeiten des kult Westmünsterland dienstags bis sonntags in der Zeit von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Bereits im Kindesalter begann sich Christine Welper, geborene Lütjenhuis, für Handarbeiten zu interessieren. Elternhaus und Schule förderten diese Begeisterung. Sie fertigte Musterstücke, kleine Decken und Geschenke für die Familie. Im Laufe der Jahre versuchte sie sich in verschiedensten Sticktechniken: Weißstickerei, Nadelmalerei, Schwälmer Arbeiten und Hardanger und vieles mehr gehörten zum Repertoire der 1941 geborenen Vredenerin. Sie heiratete, wurde Mutter von drei Kindern und blieb doch neben all der häuslichen Arbeit ihrem Hobby immer treu. Dabei wurde die Beschäftigung mit dem zeitaufwändigen Kunsthandwerk immer intensiver. Über eine Ausstellung im damaligen Hamaland-Museum in Vreden entstand der Kontakt zu der Textilkünstlerin Lotte Bach, die ihren Wohnsitz in Schapdetten hatte. Zum Lebenswerk der Künstlerin gehören 16 Hungertücher. Dies regte einige Vredenerinnen dazu an, ein Hungertuch für die örtliche St. Georgs-Kirche zu erstellen. Lotte Bach lieferte dazu den Entwurf und Christine Welper war eine der ersten von insgesamt zehn Frauen aus der Frauengemeinschaft St. Georg, die sich an die Verwirklichung machten. Innerhalb von rund zwei Jahren konnten sie das Werk dann vollenden.

Zu sehen ist im kult Westmünsterland nun bis zum 6. März 2022 ein Querschnitt der Arbeiten von Christine Welper. Neben Tischdecken und Deckchen unterschiedlicher Größe bilden ebenfalls Stickmustertücher und Wandbilder den Schwerpunkt der Präsentation.


Weitegehende Informationen zu der Ausstellung gibt es unter www.kult-westmuensterland.de.



Pressekontakt: Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

„Bestickender Frühling“ im kult Westmünsterland
©  - „Bestickender Frühling“ im kult Westmünsterland Original herunterladen
„Bestickender Frühling“ im kult Westmünsterland
©  - „Bestickender Frühling“ im kult Westmünsterland Original herunterladen
„Bestickender Frühling“ im kult Westmünsterland
©  - „Bestickender Frühling“ im kult Westmünsterland Original herunterladen
„Bestickender Frühling“ im kult Westmünsterland
©  - „Bestickender Frühling“ im kult Westmünsterland Original herunterladen
„Bestickender Frühling“ im kult Westmünsterland
©  - „Bestickender Frühling“ im kult Westmünsterland Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.653

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.