Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


21.01.2022 - documenta-Stadt Kassel


Impfstelle Wolfsschlucht ab 24. Januar geschlossen

Die Impfstelle der Stadt Kassel in der Wolfsschlucht/Lyceumsplatz wird ab Montag, 24. Januar, vorläufig geschlossen. Aufgrund der zurückgegangenen Nachfrage wird die Stadt das öffentliche Impfangebot auf die verbleibenden vier Impfstellen konzentrieren. Dort ist es weiterhin möglich, Personen ohne längere Wartezeit gegen das Coronavirus zu impfen.


Die Einrichtung in der Wolfsschlucht wurde am 1. Dezember 2021 als dritte städtische Impfstelle in Betrieb genommen. Zunächst stand sie explizit Personen zur Verfügung, die 60 Jahre und älter waren oder einen Rollstuhl benötigten. Hier ließen sich zu Beginn bis zu 350 Personen am Tag impfen. Insgesamt wurden im Impfzentrum und in den Impfstellen der Stadt Kassel seit dem 27.12.2000 über 202.600 Impfungen durchgeführt.

 

„Sollte es die Lage erfordern, können wir die Impfstelle Wolfsschlucht innerhalb kürzester Zeit reaktivieren“, sagte Oberbürgermeister Christian Geselle. „Mein Dank gilt allen, die durch ihre Arbeit in den Impfstellen dazu beitragen, die Pandemie zu bekämpfen. Die Impfungen bleiben der entscheidende Baustein auf dem Weg zurück in die Normalität.“

 

Weiterhin vier städtische Impfstellen geöffnet

In den weiteren städtischen Impfstellen können täglich bis zu 1.200 durchgeführt werden. Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen für Personen ab 12 Jahren sind weiterhin von 10 bis 18 Uhr in folgenden Impfstellen möglich:

 

  • Im Erdgeschoss des City‐Points am Königsplatz
  • Im Foyer des Jugendamts, ehemalige EAM-Hochhaus, Scheidemannplatz 1
  • Im großen Saal des Philipp-Scheidemann-Haus, Holländische Straße 74

 

Die Kinder-Impfstelle Kulturhaus Oberzwehren ist für fünf- bis elfjährige Kinder montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr nur mit Termin geöffnet. An Samstagen sind Impfungen nach vorheriger Terminvereinbarung ab 10 Uhr möglich. Terminbuchungen unter www.kassel.de/impfen. In dieser Impfstelle sind keine Impfungen für Personen ab 12 Jahren möglich, da hier nur der niedrig dosierte Impfstoff der Firma Biontech zum Einsatz kommt.



Pressekontakt: Simone Scharnke

Kontaktdaten:
Stadt Kassel
Pressestelle
Rathaus / Obere Königsstraße 8 - 34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: presse@kassel.de

Pressesprecher Victor Deutsch
Pressesprecherin Simone Scharnke
Pressesprecher Michael Schwab
Pressesprecher Sascha Stiebing

Kassel im Internet: www.kassel.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.624

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.