Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


03.02.2022 - Kreis Viersen Pressestelle


Kreis Viersen fokussiert Nachverfolgung von Kontaktpersonen

Kreis Viersen.


Auf der Grundlage des Erlasses des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen vom 31.01.2022 sowie der Corona-Test-und-Quarantäne-Verordnung in der Fassung vom 03.02.2022 wird im Kreis Viersen das Verfahren der Nachverfolgung von Kontaktpersonen an die aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Künftig werden zunächst ausschließlich besonders gefährdete Personen und Einrichtungen in den Blick genommen.

Die sich für den Kreis Viersen daraus ergebenden wichtigsten Verfahrensänderungen in der Kontaktpersonennachverfolgung sehen folgendes vor:

  • Der Fokus der Kontaktpersonenermittlung wird nur noch auf Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen, wie Alten- und Pflegeeinrichtungen, Behinderteneinrichtungen, Krankenhäuser und Gemeinschaftsunterkünfte gelegt.

  • Private Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, werden nur noch in einem Schnellverfahren durch das Gesundheitsamt des Kreises Viersen kontaktiert und auf ein Selbstmelde-Online-Formular verwiesen. Dieses finden Betroffene ab dem 4.02.2022 hier: https://www.kreis-viersen.de/corona

  • Ein gesonderter Bescheid über den Isolationszeitraum von Infizierten erfolgt generell nicht (siehe § 14 Abs. 3 Corona-Test-und-Quarantäne-Verordnung). Als Nachweis für den Arbeitgeber reicht der Nachweis über den positiven Test (Bürgerschnelltest/POC oder PCR-Test aus.

  • Infizierte Personen haben eine Mitwirkungspflicht und müssen Ihre engen Kontakte selbstständig über die vorliegende Infektion informieren.

  • Haushaltsangehörige Kontaktpersonen haben sich gemäß § 15 Corona-Test-und-Quarantäneverordnung eigenständig in häusliche Quarantäne zu begeben – die Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt erfolgt i.d.R. nicht mehr.

  • Ein Quarantänebescheid wird für die unter Punkt 5 gefassten Personen ebenfalls generell nicht ausgestellt. Für den Arbeitgeber ist eine Kopie des positiven Befundes (Bürgerschnelltest/POC oder PCR-Test) sowie ein Nachweis über den gemeinsamen Wohnsitz ausreichend (siehe § 15 Abs. 2 Corona-Test-und-Quarantäneverordnung).

  • Nicht haushaltsangehörige Kontaktpersonen haben sich gemäß § 16 Corona-Test-und-Quarantäneverordnung eigenständig und bestmöglich für 10 Tage nach Kontakt zur infizierten Person abzusondern, engen Kontakt mit anderen haushaltsfremden Personen insbesondere in Innenräumen und größeren Gruppen zu vermeiden, möglichst im Homeoffice zu arbeiten und bei einem unvermeidbaren Kontakt mit anderen Personen die allgemeinen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen strikt einzuhalten. Die Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt erfolgt i.d.R. nicht mehr.

  • Grundsätzlich sind Immunisierte von der Pflicht zur häuslichen Quarantäne/Absonderung ausgenommen. Wann haushaltsangehörige Personen und nicht haushaltsangehörige Personen als immunisiert gelten, regeln die §§ 15 und 16 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung.

  • Die aktuelle Rechtsgrundlage, die Corona-Test-und-Quarantäne-Verordnung, auf welche sich die hier aufgeführten Informationen beziehen sowie weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales über nachfolgenden Link: https://www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw

 

Die beschriebenen Änderungen gelten ab dem 04.02.2022.

Diese konzentrierte Kontakt-Nachverfolgung entspricht den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der Kreis Viersen bittet alle Bürgerinnen und Bürger darum, jeden nicht unbedingt nötigen Kontakt zu anderen Menschen zu meiden und darauf zu achten, ob sich für eine Corona-Erkrankung typische Symptome einstellen. In diesem Fall sollte die Hausarztpraxis kontaktiert werden. Aufgrund der momentan hohen Auslastung bittet der Kreis Viersen von einer Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt per Mail abzusehen.

Weiterhin wird das Gesundheitsamt des Kreises Viersen von Bundeswehrsoldatinnen und –soldaten in der Kontaktpersonennachverfolgung unterstützt.




Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 350.914

Mittwoch, 18. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.