Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.05.2022 - Stadt Herten


Projekt „Neustart Innenstadt“

5. Innenstadtkonferenz im Glashaus Herten

Herten. Am Mittwoch, 4. Mai 2022, fand nach zweijährigen coronabedingter Pause die 5. Innenstadtkonferenz im Glashaus statt. Die Stadt Herten und das Projektbüro hatten hierzu alle Bürgerinnen und Bürger sowie Vertretungen von Einrichtungen, Vereinen und Organisationen sowie der Lokalpolitik eingeladen.


Bürgermeister Matthias Müller begrüßte die zahlreichen Teilnehmenden in dem er betonte, wie wichtig in diesen umfangreichen Prozessen die Unterstützung und das Engagement der Bürgerinnen und Bürger ist. Dabei hat die Stadt Herten beim den Neustart Innenstadt von Beginn an großen Wert auf eine umfangreiche Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger gelegt. Bereits das integrierte Entwicklungskonzept wurde mit intensiver Einbindung der Bürgerinnen und Bürger entwickelt.

Stadtbaurätin Janine Feldmann erläuterte am Mittwoch die Grundzüge der Stadterneuerung und die Auswirkungen der teilweise sehr formalen und langen Zeitabläufe bei der Vorbereitung und Umsetzung der Maßnahmen. So hat der vom Land NRW vorgegebene Verfahrensablauf zum Beispiel dazu geführt, dass in der Innenstadt bislang eher kleinere bauliche und soziale Maßnahmen umgesetzt wurden, da insbesondere die großen baulichen Maßnahmen entsprechenden Vorlauf benötigen. Die erste größere Maßnahme startet im Sommer dieses Jahres mit dem Umbau der Ewaldstraße.

Sarah Loch, Projektleiterin der Stadt Herten für den Neustart Innenstadt, rief die Anwesenden dazu auf, den Prozess weiter zu unterstützen und der Stadt weitere Ideen und Wünsche für die Innenstadtentwicklung mitzuteilen, da die Stadt Herten derzeit die Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzeptes vorbereitet. Hierdurch ist es möglich weitere, bislang nicht im Handlungskonzept vorgesehene Maßnahmen, umzusetzen.

Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, sich an vier Infotischen zu den unterschiedlichen Projekten und Angeboten des Neustart Innenstadt zu informieren. Dort wurden die verschiedenen Beratungs-, Unterstützungs- und Förderangebote für Bürgerinnen und Bürger, Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer sowie Gewerbetreibende von den Teams aus dem Projektbüro vorgestellt. Diese Möglichkeit nutzten viele Anwesende, um ihre Fragen, Ideen oder auch Wünsche mitzuteilen. Darüber hinaus wurden an einem Infotisch auch die aktuellen Planungen zur Umgestaltung der südlichen Ewaldstraße, des Bramhügels und des Antoniuskirchplatzes vorgestellt und viele Fragen beantwortet.

Projektbüro Neustart Innenstadt
Ewaldstraße 15
45699 Herten
Telefon: 02366 9360620
E-Mail: innenstadtbuero@innenstadt-herten.de



Pressekontakt: Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz, Telefon: 02366 303-180, c.ploetz@herten.de

Kontaktdaten:
Pressestelle der Stadt Herten
45697 Herten
Telefon: 02366 303-357
Fax: 02366 303-588
Web: http://www.herten.de
E-Mail: pressestelle@herten.de
Sämtliche Texte und Fotos können unter Angabe der Quelle frei veröffentlicht werden, Belegexemplare sind willkommen.


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Logo Innenstadt
©  - Logo Innenstadt Logo Neustart Innenstadt

Original herunterladen
Innenstadtkonferenz 2022
© Martin Schmüdderich - Innenstadtkonferenz 2022 Bürgermeister Matthias Müller begrüßte die Teilnehmenden der Innenstadtkonferenz am Mittwochabend im Glashaus. (Foto: Martin Schmüdderich)

© Martin Schmüdderich

Original herunterladen
Logoleiste Städtebauförderung
©  - Logoleiste Städtebauförderung Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.506

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.