Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.05.2022 - Stadt Leverkusen


Explosion in einem Mehrfamilienhaus in der Augustastraße in Leverkusen Opladen


Heute Vormittag gegen 10.30 Uhr kam es zu einer Explosion im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Augustastraße 9 in Leverkusen Opladen. Das Gebäude besteht aus dem Erdgeschoss, zwei Obergeschossen und dem Dachgeschoss, in dem sich vermutlich eine Wohnung befand. Die Feuerwehr Leverkusen erreichten direkt nach der Explosion mehrere Anrufe aus der unmittelbaren Umgebung. Die Feuerwehr war fünf Minuten nach Alarmierung vor Ort. Dort stellte sich die Lage so dar, dass der Dachstuhl im Vollbrand stand, Trümmerteile auf der Augustastraße lagen und ein lautes Zischen, vermutlich durch austretendes Gas, zu hören war. Die Gaszufuhr zum Haus wurde daher direkt nach Eintreffen der Feuerwehr am Haupthahn abgeriegelt und die Straße gesperrt. Anschließend erfolgte die Brandbekämpfung von mehreren Seiten, d.h. von der Augustastraße, von der Straße Im Hedrichsfeld und vom Innenhof aus. Das Gebäude wurde nach Personen durchsucht, scheint aber leer gewesen zu sein, bislang gibt es keine Erkenntnisse, dass Menschen zu Schaden gekommen sind. Auch die umliegenden Gebäude wurden schnell geräumt. Mittlerweile ist das Gebäude gelöscht, es werden noch Glutnester bekämpft. Die Feuerwehr Leverkusen rechnet mit einer Einsatzdauer von insgesamt 3 bis 4 Stunden.

 

Vor Ort sind zwei Einheiten der Berufsfeuerwehr, fünf Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst im Einsatz und damit insgesamt 53 Einsatzkräfte. Eine Einheit der Freiwilligen Feuerwehr sichert den Grundschutz für Leverkusen.

 

Die Polizei hat die Augustastraße zwischen der Kölner Straße und der Straße „Im Hedrichsfeld“ abgeriegelt, durchsucht nun das Haus und nimmt die Ermittlungen zur Brandursache auf.

 

Die städtische Bauaufsicht prüft derzeit die Statik des Gebäudes und der umliegenden Gebäude, um zu klären, wann die Bewohner wieder in ihre Wohnungen können.



Pressekontakt: Julia Trick

Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8860
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.215

Freitag, 20. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.