Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.05.2022 - Stadt Braunschweig


Notunterkunft für Kriegsvertriebene in der Stadthalle wird geschlossen

Braunschweig.


Mit Ablauf des 22. Mai wird die von den Johannitern betriebene Notunterkunft zur Aufnahme und Unterbringung ukrainischer Kriegsvertriebener in der Stadthalle geschlossen. Inzwischen sind ausreichend Unterbringungskapazitäten in den Sporthallen Arminiusstraße, Rheinring und Naumburgstraße sowie im Centro Hotel und im Vienna House geschaffen worden, so dass die Notunterkunft in der Stadthalle als erste Anlaufstelle nicht mehr benötigt wird.

 

Neue Erstaufnahmeeinrichtung wird bereits ab dem 20. Mai die von der Stadt betriebene Sporthalle in der Naumburgstraße, Naumburgstraße 16. Von dort wird dann die Verteilung in die anderen Einrichtungen erfolgen.

 

Braunschweig gehört neben Hannover, Göttingen und dem Landkreis Harburg zu den niedersächsischen Kommunen, die vorläufig keine Zuweisungen durch das Land erhalten. Aufnahmesuchende, die in Braunschweig noch nicht registriert sind, werden grundsätzlich an die zentrale Aufnahmestelle der LAB Niedersachsen in Hannover Laatzen verwiesen.

 

 




Kontaktdaten:

Stadt Braunschweig
Referat Kommunikation
Platz der Deutschen Einheit 1
38100 Braunschweig

Postfach 3309 - 38023 Braunschweig

Telefon: (0531) 470 - 2217, - 3773, - 2757
Telefax: (0531) 470 - 29 94
Mail: kommunikation@braunschweig.de

Weitere Informationen unter: www.braunschweig.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.506

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.