Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


17.05.2022 - Hochsauerlandkreis


Host-Town: Andorra, Burundi und Hongkong zu Besuch im Hochsauerlandkreis

Olsberg, Meschede und Winterberg präsentieren buntes Programm im Juni 2023

Hochsauerlandkreis.


Das Warten hat ein Ende, jetzt ist es offiziell: Delegationen aus Andorra, Burundi und Hongkong sind vom 12. bis 15. Juni 2023 zu Gast im Hochsauerlandkreis. In den Host-Towns dürfen sich die Sportler, Betreuer, Besucher sowie Akteure auf ein buntes und inklusives Programm freuen.

Von den Gastgeberstädten Meschede (11 Gäste aus Burundi), Olsberg (25 aus Andorra) und Winterberg (126 aus Hongkong) aus geht es für die Sportler mit spannenden Eindrücken im Gepäck anschließend zu den Special Olympics World Games nach Berlin. Dort kommen tausende Sportlerinnen und Sportler mit geistigen und mehrfachen Behinderungen aus rund 170 Nationen zusammen, um in 26 Sportarten anzutreten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Sportler und ihre Begleiter aus Andorra, Burundi und Hongkong im Hochsauerlandkreis im Rahmen der Special Olympics World Games begrüßen dürfen”, sagt Landrat Dr. Karl Schneider. „Das Host-Town-Projekt bietet allen Bürgerinnen und Bürgern, Einrichtungen, Vereinen und Institutionen in unserer Region die Möglichkeit, sich an Projekt und Inklusion im Hochsauerlandkreis zu beteiligen“, ergänzt Schneider.

Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer weist auf die enge Kooperation mit der Josefs-Gesellschaft in Bigge hin: „Gemeinsam arbeiten wir mit diesem erfahrenen Partner in Sachen Inklusion ein Programm aus – und ich bin sicher, wir werden viele spannende Aktivitäten anbieten. Wir freuen uns darauf, den Gästen unsere schöne, weltoffene und in vielen Bereichen bereits inklusive Stadt näher zu bringen.“

Meschedes Bürgermeister Christoph Weber betont: „Wir freuen uns, unsere Gäste herzlich willkommen zu heißen und sie von Meschede und dem Sauerland zu begeistern. Wir möchten gemeinsam mit der Delegation unvergessliche Momente erleben, Inklusion hautnah als Bereicherung der Gesellschaft gestalten, neue Freundschaften schließen und einfach Spaß zusammen haben. Diese Chance werden wir nutzen und für ein echtes Miteinander sorgen.“

"Es ist uns eine große Freude und Ehre, die Delegation aus Hongkong begrüßen zu dürfen. Dies auch vor dem Hintergrund, dass uns dieser Besuch nicht nur die Möglichkeit bietet, unsere besondere Gastfreundschaft zu zeigen, sondern mit unseren Gästen aus einem Land mit einer besonderen politischen Situation in den Austausch zu kommen. Wir werden dabei sicher viel voneinander lernen und neue Perspektiven gewinnen. Nun gilt es, für unsere Gäste ein schönes Programm zu organisieren und damit zu demonstrieren, dass Winterberg die olympische Sportstadt in NRW ist", sagt Winterbergs Bürgermeister Michael Beckmann.

Nach dem die Städte Meschede, Olsberg und Winterberg Ende 2021 ihre Bewerbung mit Unterstützung des Hochsauerlandkreises und der Arbeitsgruppe „Vielfalt bewegt den HSK“ eingereicht haben, folgte im Januar die Zusage als zur Host Town. Mit der Bekanntgabe der Delegationen geht es für die Host-Towns in die konkrete Planung. Sie werden sich um die Unterbringung, die Verpflegung, die Organisation der An- und Weiterreise und vor allem um inklusive Sportprojekte für die Delegation kümmern. Weitere Infos finden sich hier: www.hochsauerlandkreis.de/vielfaltbewegtdenhsk

Tatkräftige Unterstützung erhalten die Host-Towns von den Arbeitskreismitgliedern Hochsauerlandkreis, Josefsheim, Kreissportbund HSK und der Behinderten-Interessen-Vertretung (BIV) des HSK.

„Wir sind begeistert, wie engagiert die drei Host-Town-Gastgeber die Planung angehen. Teilhabe und Inklusion im Hochsauerlandkreis werden dadurch einen weiteren großen Schub erhalten“, freut sich Janine Rottler, pädagogische Geschäftsführerin der Josefsheim gGmbH. „Schon jetzt hat wir in Zusammenarbeit mit den Akteuren der Initiative Vielfalt bewegt den HSK dafür gesorgt, dass weit über 2023 hinaus echte Teilhabe von Menschen mit Behinderung forciert wird.“

Zum Hintergrund:

  • Die Special Olympics World Games gehen auf eine Idee der Kennedy-Familie in den 1960er Jahren zurück und sind vom Internationalen Olympischen Komitee anerkannt.
  • Alle zwei Jahre kommen Menschen aus aller Welt zusammen, um sich in sportlichen Wettkämpfen zu messen.
  • Die Vision der Spiele in Berlin 2023 ist eine inklusive Gesellschaft durch die verbindende Kraft des Sports.
  • Menschen mit geistiger Behinderung sollen gleichberechtigten Zugang zu Sport, Bildung, Arbeit und zur Gesundheitsversorgung erhalten.



Kontaktdaten:

Pressestelle Hochsauerlandkreis
Martin Reuther (V.i.S.d.P.)

Steinstraße 27
59872 Meschede

Fon: 0291/94-1458
Fax: 0291/94-26134

Mail: pressestelle@hochsauerlandkreis.de
Internet: www.hochsauerlandkreis.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Unter dem Motto "Vielfalt bewegt den HSK" haben sich die Städte Winterberg, Olsberg und Meschede mit Unterstützung des Hochsauerlandkreises als Host Town für die Special Olympics World Games 2023 beworben.
© HSK - Unter dem Motto "Vielfalt bewegt den HSK" haben sich die Städte Winterberg, Olsberg und Meschede mit Unterstützung des Hochsauerlandkreises als Host Town für die Special Olympics World Games 2023 beworben. Unter dem Motto "Vielfalt bewegt den HSK" haben sich die Städte Winterberg, Olsberg und Meschede mit Unterstützung des Hochsauerlandkreises als Host Town für die Special Olympics World Games 2023 beworben.

© HSK

Original herunterladen
Logo Host-Town
© @Special Olympics World Games Berlin 2023 - Logo Host-Town Logo Host-Town / Foto: @Special Olympics World Games Berlin 2023

© @Special Olympics World Games Berlin 2023

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 354.128

Mittwoch, 06. Juli 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.