Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


20.05.2022 - Kreis Borken


Ab 1. Juni 2022 betreut das „Jobcenter im Kreis Borken“ die im Kreisgebiet gemeldeten Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine

Auf der Website des Kreises Borken gibt es dazu nähere Informationen auch in ukrainischer Sprache

Kreis Borken.


Am 1. Juni 2022 wird das „Jobcenter im Kreis Borken" die Betreuung der im Kreisgebiet gemeldeten Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine übernehmen – Grund dafür: Ab dann erhält dieser Personenkreis finanzielle Unterstützung nicht mehr über das Asylbewerber-Leistungsgesetz, sondern über das Sozialgesetzbuch (SGB II). Für die rund 2.650 hier inzwischen lebenden ukrainischen Flüchtlinge bedeutet dies, dass sie nun einen Antrag auf SGB II-Leistungen stellen müssen.

Das „Jobcenter im Kreis Borken“ hat sich bereits intensiv auf den bevorstehenden Zuständigkeitswechsel vorbereitet. Vor allem wurden Informationen und Antragsformulare in ukrainischer Sprache erarbeitet. Diese stehen ab sofort im Internet zum Download zur Verfügung unter https://www.kreis-borken.de/jobcenter und https://www.kreis-borken.de/ukraine-hilfe. Zudem sorgen auch die Jobcenter der kreisangehörigen Städte und Gemeinden vor Ort für eine Weiterleitung der Informationen und Anträge.

In diesem Zusammenhang sind zwei Informationen besonders hervorzuheben:

  1. Jede Person, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II erhält, ist sozialversicherungspflichtig. Daher müssen sich auch die Flüchtlinge aus der Ukraine in Deutschland krankenversichern und dürfen eine Krankenversicherung wählen, die sie aufnimmt. Hierzu erhalten sie nähere Informationen beim Jobcenter ihres Wohnortes.
  2. Darüber hinaus können SGB II-Leistungen nur auf Konten in Deutschland überwiesen werden. Die Zahlungsempfänger müssen deshalb hier ein Konto eröffnen.


Pressekontakt: Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Ukraine-Hilfe im Kreis Borken
©  - Ukraine-Hilfe im Kreis Borken Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 354.067

Mittwoch, 06. Juli 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.