Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


20.05.2022 - Kreis Soest


Unwetter trifft Lippstadt schwer

Windhose löst Flächenlage im gesamten Stadtgebiet aus – Kreisbrandmeister hat Einsatzleitung übernommen

Kreis Soest (kso.2022.05.20.312.bika). Das Unwetter vom Freitagnachmittag hat Lippstadt schwer getroffen: Eine Windhose löste kurz vor 17 Uhr eine Flächenlage im gesamten Stadtgebiet aus. Straßen sind nicht befahrbar, Bäume sind umgestürzt, Dächer wurden abgedeckt. Innerhalb der ersten Stunde nach dem Unwetterereignis wurde die Feuerwehr zu 77 Einsatzstellen gerufen. Der Kreisbrandmeister hat die Einsatzleitung aufgrund des erhöhten Koordinierungsbedarfs übernommen.


Wie Kreisbrandmeister Thomas Wienecke berichtet, waren zwischenzeitlich 120 Personen in einem Schwimmbad eingeschlossen. Diese konnten befreit werden.

Doch unzählige Einsatzstellen sind noch offen. Der Einsatzstab im Soester Rettungszentrum zieht deshalb aktuell Kräfte aus anderen Städten und Gemeinden des Kreises in Lippstadt zusammen. Es wird also auf die bewährte überörtliche Hilfe gesetzt. Auch eine Führungsunterstützung ist nach Lippstadt entsandt. Hilfsorganisationen sowie die Drohnengruppe Kreis Soest sind ebenfalls im Einsatz.



Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!
Pressekontakt: Pressestelle, Birgit Kalle, Telefon 02921/302546

Kontaktdaten:
Kreis Soest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferent
Wilhelm Müschenborn (V.i.S.d.P.)
Hoher Weg 1-3
D-59494 Soest
Telefon +49 (02921) 303200
E-Mail pressestelle@kreis-soest.de
Internet www.kreis-soest.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Windhose Lippstadt
© Foto: Jürgen Jarisch/ Kreis Soest - Eine Windhose hat Lippstadt schwer getroffen. Viele Straßen, wie hier in Hellinghausen, sind aufgrund umgestürzter Bäume nicht befahrbar. Foto: Jürgen Jarisch/ Kreis Soest Eine Windhose hat Lippstadt schwer getroffen. Viele Straßen, wie hier in Hellinghausen, sind aufgrund umgestürzter Bäume nicht befahrbar. Foto: Jürgen Jarisch/ Kreis Soest

© Foto: Jürgen Jarisch/ Kreis Soest

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 354.128

Mittwoch, 06. Juli 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.