Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


15.06.2022 - Stadt Leverkusen


Neueröffnung ROBIB: Robotik und Coding in der Stadtbibliothek


Die Stadtbibliothek hat ihren Lernort im 1. OG der Hauptstelle in Wiesdorf durch einen neuen Raum erweitert: Die ROBIB. Dort gibt es Dashs, Ozobots, Lego-Education-Bausätze und Calliope-Computer. Damit können in dem 45 Quadratmeter „Makerspace“ z.B. Kursangebote für Kitas, Grund- und weiterführende Schulen im Bereich Robotik und Coding durchgeführt werden. Zusätzlich finden sich in der ROBIB noch VR-Brillen, programmierbare Drohnen und zwei ICAROS-Trainer. Serviceroboter „Jaime“ ist in der Bibliothek unterwegs und kann einfache Fragen beantworten. Weitere Angebote werden bei Bedarf dazu kommen. Die ROBIB wird am Freitag, 24. Juni, um 10:30 Uhr eröffnet.

Die Geräte kommen außerdem im Rahmen des Medienkompetenz-Projekts „Azubis an Schulen“ des Vereins „Rockid e.V.“ zum Einsatz. Azubis örtlicher Unternehmen vermitteln darin Grundschulkindern Basiskenntnisse in Office-Programmen, Internetsicherheit und wecken die Freude an MINT-Fächern.

Angebote in Workshops oder nach Erwerb eines ROBIB-Führerscheins für alle nutzbar

Aber die ROBIB ist nicht nur für Kinder da. Ihre Möglichkeiten können entweder im Rahmen von Workshops oder selbständig nach Erwerb eines „ROBIB-Führerscheins“ genutzt werden. Zum Digitalisierungsangebot der ROBIB gehören spezielle Foto-, Dia- und Filmscanner, eine Fotobox, eine Greenscreen und ein tragbares Tonstudio. Hier kann man Familienfotos sichern, Gegenstände optimal fotografieren und seinen ersten Podcast aufnehmen. Auch die Digitalisierung von VHS-Kassetten und Schallplatten wird ermöglicht. Die benötigten Rechner mit der passenden Software sind selbstverständlich auch vorhanden.

Das Angebot zur digitalen Kreativität umfasst einen Schneidplotter, einen Sublimationsdrucker und eine Heißpresse. Damit können Motive auf T-Shirts oder Tassen gedruckt werden. Programmierbare Stickmaschinen können nicht nur schöne Motive sticken, sondern mit „Turtle Stitch“ auch einen ganz eigenen Zugang zum Coding vermitteln – übrigens auch als Schulangebot.

Bei der Eröffnung werden neben einer „offenen Tür“ zum Erkunden der ROBIB am Freitag, 24. Juni, mehrere jeweils einstündige Workshops und Vorträge angeboten:

11.30 Uhr           Roboterprogrammierung mit dem Serviceroboter „Jaime“

13.00 Uhr           Einführungsworkshop „Fotodigitalisierung“ („Führerschein“-Workshop)

14.30 Uhr           Einführungsworkshop „Audioaufnahme“ („Führerschein“-Workshop)

16.00 Uhr           Vortrag „Fake Shops – Abzocke online“ (Verbraucherzentrale)

Die Teilnahme an den Workshops steht allen Interessierten offen und ist kostenlos. Wer später selbständig in der ROBIB arbeiten möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein, an einem passenden „Führerschein“-Workshop teilnehmen und einen gültigen Bibliotheksausweis besitzen. Man kann dann online oder vor Ort die ROBIB für jeweils zwei Stunden am Tag reservieren. Geeignete Verbrauchsmaterialien können mitgebracht oder in der Bibliothek erworben werden. Interessierte Pädagoginnen und Pädagogen können sich zwecks Terminvereinbarung mit der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle der Stadtbibliothek in Verbindung setzen. Einzelheiten sind auf der Website der Stadtbibliothek zu finden.

Die ROBIB entstand in Zusammenarbeit mit dem Verein Rockid e.V. und wird gefördert im Rahmen von "WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEUSTART KULTUR“ des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv), gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Adresse:

Hauptstelle der Stadtbibliothek

Rathaus Galerie

Friedrich-Ebert-Platz 3d

51373 Leverkusen-Wiesdorf

 

Weitere Informationen: https://www.stadtbibliothek-leverkusen.de



Pressekontakt: Heike Fritsch

Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8860
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 354.000

Dienstag, 05. Juli 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.