Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


17.06.2022 - Stadt Bielefeld


Resümee Lesefrühling 2022

Bielefeld (bi).


Die beliebte Veranstaltungsreihe „Lesefrühling“ der beiden Stadtbibliotheken Bielefeld und Gütersloh fand in diesem Jahr wieder wie gewohnt und ohne Einschränkungen vor Publikum statt. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von vier bis zwölf Jahren freuten sich über das abwechslungsreiche Programm mit bekannten Autorinnen und Autoren. An den zwölf Lesungen in beiden Städten nahmen 808 Kinder in Bielefeld und 815 in Gütersloh teil.    

Die Kinder und Erwachsenen genossen es, den Autorinnen und Autoren wieder direkt begegnen zu können, begeistert Fragen zu stellen und gebannt den Geschichten zu lauschen.

Den Auftakt machte Jochen Vahle aus Bielefeld, bekannt als Gründer, Sänger und Songschreiber der Kinder-Rock-Band „Randale“, der sich mit seinen Geschichten von Antonius Priemelmann in die Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer las.

Die rasch ausverkaufte Veranstaltung mit dem Bilderbuchautor und Illustrator Alexander Steffensmeier war besonders bei Familien mit Kindern ab vier Jahren beliebt. Humorvoll ging es bei Eva Dax und ihren Geschichten um Wichtel Jeppe und den Hamster Oskar zu.

Heimat und Fremdsein sind die Themen in dem Buch „Pembo“ von Ayse Bosse, deren Protagonistin ihre Heimat in der Türkei verlassen und nach Deutschland umziehen muss. Ayse Bosse – selbst in einer türkisch-deutschen Familie aufgewachsen – erzählte viel aus ihrem eigenen Leben und dem Leben zwischen den Kulturen: „Man muss sich gar nicht entscheiden, ob man Deutsch oder Türkisch sein will. Man ist eben beides, von allem ein bisschen. Wenn man das einmal kapiert hat, dann lebt es sich leichter“.

Eine Detektivgeschichte brachte Rieke Patwardhan mit. Ihre „Forschungsgruppe Erbsensuppe“ löst viele spannende Fälle. Die Autorin verstand es darüber hinaus, mit ihrem jungen Publikum Wertefragen zu erörtern.

Sven Gerhardt, bekannt durch die Serie die Heuhafen-Halunken, gestand, dass er als Kind ein richtiger Lesemuffel gewesen sei. Er hatte eine neue magische Geschichte von der Wanderratte Minna Melone aus dem Wahrlichwald im Gepäck.

Lehrreich war die bei Grundschulen sehr beliebte Sachbuchlesung mit Johanna Prinz, Diplom-Biologin und Sachbuchautorin aus Lübeck, die viel über die Tiere im Wald erzählte.

Für Fans der Fantasy-Literatur lasen Nina Blazon, Holly-Jane Rahlens und Katja Brandis aus ihren Büchern. Nina Blazon ist mit ihren Werken regelmäßig auf der Liste der hundert besten Bücher vertreten.„Das Rätsel von Ainsley Castle“ von Holly-Jane Rahlens wird voraussichtlich dem-nächst im Kino zu sehen sein. Katja Brandis ist ein Fantasy-Serien-Star, dementsprechend groß war das Interesse: In Bielefeld kamen am Vormittag rund 150 Kinder und ihre Lehrer mit Fan-T-Shirts und Stapeln von Büchern, die signiert werden wollten. Sie erzählte überaus spannend und zeigte Bilder von ihren Recherche-Reisen an die Originalschauplätze ihrer Bücher. Bei einem Quiz konnten die Kinder kleine Souvenirs ihrer Lieblingsautorin gewinnen.

Immer wieder gern gesehene Gäste sind Rüdiger Bertram und THiLo, die ihre Zuhörerschaft mit witzigen Büchern erfreuen. Rüdiger Bertram erhielt in diesem Jahr die Auszeichnung „Lesekünstler des Jahres 2022“.

Kooperationspartnerinnen und -partner der beiden Stadtbibliotheken waren in diesem Jahr das Kulturamt der Stadt Bielefeld mit ihrem Programm „kulturextra“ sowie der Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh. Unterstützt wurde die Veranstaltungsreihe 2022 von: BITel, Bertelsmann, Osthushenrich-Stiftung, Sparkasse Gütersloh-Rietberg, BGW, Sparkasse Bielefeld, dm, Carolinen, Stadtwerke Bielefeld und dem Förderverein des Lions Club Bielefeld-Marswidis.




Kontaktdaten:

Herausgeber: Stadt Bielefeld
Presseamt, 33597 Bielefeld
Telefon: 0521 / 512 215, Fax 0521 / 516 997
E-Mail: presseamt@bielefeld.de, Internet: www.bielefeld.de



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 356.212

Samstag, 13. August 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.