Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


20.06.2022 - Landeshauptstadt Magdeburg


Kunstprojekt auf der Tunnelbaustelle startet

Künstlerische Gestaltung der Brückenwiderlager


In dieser Woche beginnt die Künstlerin Claudia Walde – international bekannt unter dem Pseudonym MadC – mit der künstlerischen Gestaltung der Brückenwiderlager am Magdeburger Hauptbahnhof. Innerhalb der nächsten zwei Wochen wird sie ihren farbenfrohen Entwurf zunächst auf der Nordseite der Ernst-Reuter-Allee umsetzen. Dort verläuft auch der Geh- und Radweg, der im September freigegeben werden soll. Bis dahin ist dieser Bereich noch Teil der Tunnelbaustelle und als solcher nicht öffentlich zugänglich.

 

In einem zweistufigen Wettbewerb war die Hallenser Künstlerin im vergangenen August als Siegerin hervorgegangen. Eine Fachjury hatte ihren Entwurf zur besten Idee gekürt und der Stadtrat hatte der Beauftragung im Dezember zugestimmt. Die entsprechende Beschlusslage kann im Ratsinformationssystem der Stadt unter der Bezeichnung DS0443/21 eingesehen werden.

 

Die Gestaltung der südlichen Widerlager wird erst im kommenden Jahr umgesetzt. Der dortige Gehweg, der derzeit noch provisorisch von Fußgänger*innen und Radfahrenden benutzt wird, muss erst im Endzustand fertiggestellt werden, bevor die Künstlerin dort weiterarbeiten kann.

 

 

Hinweis für Medienvertreter*innen:

Am 28. Juni um 9.00 Uhr ist ein Pressetermin auf der Baustelle vorgesehen. Dabei wird die Künstlerin ihr Projekt sowie den Bearbeitungsstand vorstellen und für Interviews bereitstehen. Eine Einladung zu diesem Termin folgt.




Kontaktdaten:

Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 - 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 354.067

Mittwoch, 06. Juli 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.