Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


20.06.2022 - Landeshauptstadt Magdeburg


Goldenes Buch der Stadt: Würdigung für Helmut Herdt

Unternehmer und SWM-Gründer im Alten Rathaus empfangen


Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat heute den langjährigen Geschäftsführer der Städtischen Werke Magdeburg, Helmut Herdt, im Eike-von-Repgow-Saal des Alten Rathauses empfangen. Sein berufliches und ehrenamtliches Engagement zum wirtschaftlichen und kulturellen Aufbau der Landeshauptstadt wurde mit einem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt gewürdigt.

 

Helmut Herdt wurde 1955 geboren, machte sein Abitur in Detmold und studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin. Er war lange Zeit als Rechtsanwalt tätig, bevor er 1991 im Auftrag der Landeshauptstadt verschiedene kommunale Unternehmen gründete. Im Mai 1993 war er Mitbegründer und seitdem Geschäftsführer der Städtischen Werke Magdeburg (SWM), von 2000 bis Ende 2020 war er Sprecher der Geschäftsführung. In seinen 27 Dienstjahren widmete er sich dem Aufbau weiterer Unternehmen in Magdeburg, wie der Abwassergesellschaft Magdeburg, der Netze Magdeburg, der MDCC Magdeburg-City-Com und dem Müllheizkraftwerk Rothensee. Mit der Schweriner Strommarke „Turbine“ gelang es 2007 als erstes Stadtwerk in Deutschland Strom außerhalb des eigentlichen Versorgungsgebietes zu vertreiben.

 

Neben seiner Tätigkeit bei den SWM Magdeburg ist der Jurist seit rund 20 Jahren Handelsrichter am Landgericht. Zudem ist er beim Verband Kommunaler Unternehmen und im Beirat der Schlichtungsstelle Energie e. V. engagiert. Auch im Bereich der Kultur ist Herdt seit Jahren aktiv. Als Mitglied der Aufsichtsräte vom 1. FC Magdeburg und dem SC Magdeburg war er an der Neuaufstellung der beiden Vereine beteiligt. Des Weiteren prägt er als Vereinsvorsitzender vom Forums Gestaltung e. V. und als stellvertretender Vorsitzender der Kaiser-Otto-Stiftung die kulturelle Entwicklung Magdeburgs.

 

 

Das Goldene Buch der Landeshauptstadt Magdeburg

Das Goldene Buch der Stadt gibt es seit 1931. Eingerichtet wurde es während der Amtszeit von Oberbürgermeister Hermann Beims. Mitglieder des Magistrats trugen sich am 10. Mai 1931 als Erste in das Buch ein. Die Einträge aus der Zeit zwischen 1931 und 1949 sind nicht mehr auffindbar. Von 1949 bis 1985 gab es ein Erinnerungsbuch, in das sich Gäste der Stadt eintrugen. Seit 1985 wird das Goldene Buch in der Tradition von 1931 weitergeführt. Der Eintrag ist eine besondere Ehrung für Personen, die die Stadt besuchen oder sich in besonderer Weise um Magdeburg verdient gemacht haben.

 

Eine Liste der Persönlichkeiten, die sich im Goldenen Buch seit 1990 eingetragen haben, ist im Internet unter www.magdeburg.de/Goldenes-Buch verfügbar.




Kontaktdaten:

Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 - 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 354.060

Mittwoch, 06. Juli 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.