Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.06.2022 - Stadt Wertheim


Lebensraum für Insekten statt versiegelter Fläche

Bestenheider Grundschüler richten Insektenhotel ein

Wertheim.


Sie bohrten, bis die Akkus ihrer Maschinen den Geist aufgaben, ließen beim Schildermalen ihrer Fantasie freien Lauf und zwischendurch wurden auch noch Kräuter gepflanzt. Nach rund drei Stunden konnten die 22 Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 3b der Grundschule Bestenheid dann stolz das Ergebnis ihrer Arbeit begutachten: Mitten auf dem Parkplatz des Löwenbiergartens hat ein neues Insektenhotel „eröffnet“. Die Aktion läuft im Rahmen des Programms „Stadtgrün naturnah“.

Die Idee dazu hatte Christoph Häfner aus der Abteilung Umweltschutz, als ein Problem zu lösen war: Die Wurzeln der Platane auf dem Parkplatz breiteten sich immer mehr aus, an einigen Stellen hatten sie bereits den Asphalt aufgebrochen. „Deshalb mussten wir dem Baum mehr Platz verschaffen“, so Häfner. Dafür wurden zwei Parkplätze geopfert und die Fläche entsiegelt. Der zum Vorschein kommende „Bestenheider Sand“ wurde mit einer heimischen Sand-Mager-Mischung eingesät und das Areal schließlich mit mehreren längeren Stücken vom Stamm einer Buche gegen „versehentliches“ Befahren oder Parken abgesichert.

„Das liegende Totholz ist nicht nur für Wildbienen attraktiv, sondern kann für viele Insekten ein wichtiger Lebensraum sein“, weiß der Fachmann. Häfner setzte sich mit der Grundschule Bestenheid in Verbindung und stieß dort sofort auf offene Ohren. „Die Kinder waren hellauf begeistert, als sie von der Aktion gehört haben“, berichteten Rektorin Melanie Matuszewski und Klassenlehrerin Vanessa Blesing. „Solche außerschulischen Veranstaltungen konnten wegen Corona lange Zeit ja nicht stattfinden.“ Gerade diese Klasse sei darüber hinaus nicht nur durch die Pandemie, sondern auch durch Lehrerwechsel „schwer gebeutelt“ worden. „Umso wichtiger ist jetzt dieses Projekt.“

Und so machten sich jetzt die Drittklässlerinnen und Drittklässler an die Arbeit. Während eine Gruppe mit ihren von zu Hause mitgebrachten Akkuschraubern Löcher und Gänge in die Buchenstämme bohrten und damit die „Zimmer“ im Insektenhotel „einrichtete“, bemalte die andere Schildchen mit bunten Bildern und eines mit der Aufschrift „Insektenhotel“. Ein Schüler drückte aus, was wahrscheinlich alle dachten: „Das ist auf jeden Fall besser, als Mathe im Klassenzimmer.“




Kontaktdaten:
Stadtverwaltung Wertheim
- Kommunikation und Öffentlichkeit -
97877 Wertheim

Tel.: 09342/301-300 oder -301
Fax.: 09342/301-503

E-Mail: pressestelle@wertheim.de [stadtverwaltung@wertheim.de]


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Insektenhotel-GS-Bestenheid-22-06-I
©  - Insektenhotel-GS-Bestenheid-22-06-I Mit ihren Akkuschraubern schufen die Grundschüler im Buchenstamm „Zimmer“ für das Insektenhotel. Foto: Stadt Wertheim

Original herunterladen
Insektenhotel-GS-Bestenheid-22-06-II
©  - Insektenhotel-GS-Bestenheid-22-06-II Die „Kreativgruppe“ ließ ihrer Fantasie freien Lauf, um die Umgebung des Insektenhotels zu verschönern. Foto: Stadt Wertheim

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 353.997

Dienstag, 05. Juli 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.