Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.06.2022 - Stadt Hanau


Zurück auf die Straße: Jetzt anmelden für 21. Hanauer Stadtlauf am 16. September 2022

Läuferinnen, Läufer, Sponsorinnen und Sponsoren zeigen gemeinsam Stärke gegen Gewalt an Frauen


Nach zwei Jahren pandemiebedingter „virtueller Laufveranstaltungen“, geht der Hanauer Stadtlauf am 16. September um 17 Uhr vom Hanauer Markplatz aus wieder ganz real an den Start. Auf dieses Ziel arbeitet das Organisationsteam des Benefizlaufs für die Frauenhäuser in Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis bereits seit Wochen eifrig hin. Dabei kann es wieder auf die Unterstützung ihrer Schirmherrin, der Ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler und ihres Schirmherrn, Oberbürgermeister Claus Kaminsky, und sowie ihrer treuen Sponsorinnen und Sponsoren zählen. Letztere überreichten auf dem Marktplatz nun symbolisch die Schecks, mit deren Hilfe das Großevent finanziell gestemmt werden kann.

OB Kaminsky dankte den Unternehmen und dem Rotary Förderkreis ganz herzlich und ausdrücklich für die treue Unterstützung! „Wir wissen Ihre Förderung für den guten Zweck sehr zu schätzen. Auch in den letzten beiden Jahren, als der Stadtlauf aufgrund der Pandemie nur virtuell stattfinden konnte, sind Sie den Frauenhäusern und den Organisatoren fest zur Seiten gestanden und haben keine Rückzieher gemacht. Das ist sehr lobenswert und zeigt, wie ernst es Ihnen ist gemeinsam Stärke gegen Gewalt an Frauen zu zeigen!“, betonte der OB.

Es sei großartig, dass man in diesem Jahr endlich wieder gemeinsam auf dem Hanauer Marktplatz starten könne, waren sich alle Anwesenden einig.  Oberbürgermeister Kaminsky unterstrich, dass der Hanauer Stadtlauf mehr als ein reiner sportlicher Event – sondern vor allem ein Gemeinschaftsereignis sei. „Wir werden wieder alle gemeinsam laufen und damit vor allem auch als Gesellschaft ein Zeichen setzten und Stärke zeigen gegen Gewalt an Frauen“. Schirmherrin Susanne Simmler knüpft daran unmittelbar an: „Wir wollen um jeden Läufer und jede Läuferin werben in diesem Jahr wieder beim Benefizlauf mit dabei zu sein. Gewalt in Beziehungen, allen voran gegen Frauen und Kinder gerichtet, ist leider weiterhin bittere Realität in unserer Gesellschaft und allzu oft ganz dicht in unserer Nachbarschaft. Wir dürfen nicht wegschauen und dürfen das Thema nie verdrängen, denn Gewalt ist nie etwas Privates“, so ihr eindringlicher Appell. „Unsere Frauenhäuser brauchen weiterhin unsere finanzielle Unterstützung und die von Gewalt betroffenen Frauen und Kinder brauchen im Kampf gegen dieses menschenverachtende Phänomen unsere lauten Stimmen und den Einsatz der Läuferinnen und Läufer am beim Stadtlauf am 16. September.“

Der Hanauer Stadtlauf hat sich seit nunmehr seit 21 Jahren den Kampf gegen Gewalt an Frauen verschrieben. Jede Startgebühr trägt dazu bei, die Frauenhäuser in Hanau und Wächtersbach in ihrer Arbeit zu unterstützen. Kaminsky, Simmler, das Organisationsteam Stadtlauf Hanau und die Sponsorinnen und Sponsoren rufen daher alle Mitbürgerinnen und Mitbürger - Sportbegeisterte, Betriebssportgruppen, Hobby-Läuferinnen und -läufer – dazu auf, sich am Lauf 2022 zu beteiligen und ihren Beitrag zu leisten.
Den notwendigen Grundstein dafür haben die Unternehmen gelegt. So hat die Firma Umicore den Stadtlauf Hanau erneut als Hauptsponsor mit 10.000 Euro unterstützt. Weitere namhafte Sponsoren sind die Firma Evonik, die Stadtwerke Hanau, die Sparkasse Hanau, die Kreiswerke Main-Kinzig, Main-Kinzig-Gas, der Rotary Förderkreis Hanau e.V., Kieser Training Hanau und die Hanauer Straßenbahn AG. Das Kinopolis Hanau und das Kino Gelnhausen tragen mit wertvollen Sachleistungsspenden ebenfalls bei.

Die Website mit der Möglichkeit zur Online-Anmeldung ist ab sofort frei geschaltet. Unter der bekannten Adresse www.hanauer-stadtlauf.de können sich Teams oder Einzelläuferinnen – und -läufer ab sofort online anmelden und die Startgebühr bezahlen. Wer nicht mitläuft, aber etwas beitragen möchte, kann über die Seite ebenfalls spenden.  Ab sofort heißt es: „Anmelden – Dabei sein – Spenden“ und am Freitag, 16.09.2022 geht es gemeinsam an den Start.



Pressekontakt: Ute Wolf, E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Sponsoren Stadtlauf 2022
© Stadt Hanau - Sponsoren Stadtlauf 2022 Reihe 1 von li. nach rechts: Andreas Noll (Rotary Club Hanau), Bernd Knüttel (Kreiswerke Main-Kinzig), Erste Kreisbeigeordneten Susanne Simmler, Oberbürgermeister Claus Kaminsky, Katharina Brodt (Firma Umicore), Familie Daci Bujar (Kieser Training Hanau), Cornelia Gasche (Kommunale Frauenbeauftragte Stadt Hanau) Reihe 2 v. li nach rechts: Ulrike Schmid (Referat für Gleichstellungsfragen MKK), Dagmar Schultheis (1. Hanauer Lauftreff e.V.), Gabriele Ewald (Sportkreis Main-Kinzig e.V. ) Kerstin Oberhaus (Standortleiterin Firma Evonik) Thomas Ritter (Organisationsteam), Guido Braun (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Hanau)

© Stadt Hanau

Original herunterladen
Sponsoren Stadtlauf 2022 b
© Stadt Hanau - Sponsoren Stadtlauf 2022 b Reihe 1 von li. nach rechts: Andreas Noll (Rotary Club Hanau), Bernd Knüttel (Kreiswerke Main-Kinzig), Erste Kreisbeigeordneten Susanne Simmler, Oberbürgermeister Claus Kaminsky, Katharina Brodt (Firma Umicore), Familie Daci Bujar (Kieser Training Hanau), Cornelia Gasche (Kommunale Frauenbeauftragte Stadt Hanau) Reihe 2 v. li nach rechts: Ulrike Schmid (Referat für Gleichstellungsfragen MKK), Dagmar Schultheis (1. Hanauer Lauftreff e.V.), Gabriele Ewald (Sportkreis Main-Kinzig e.V. ) Kerstin Oberhaus (Standortleiterin Firma Evonik) Thomas Ritter (Organisationsteam), Guido Braun (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Hanau)

© Stadt Hanau

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 353.998

Dienstag, 05. Juli 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.