Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


29.06.2022 - Stadt Leverkusen


Bürgerfonds: Beirat konstituiert – erste Projektideen können zur Förderung eingereicht werden


 

Der Beirat des Bürgerfonds Wiesdorf hat seine Arbeit aufgenommen. Je sechs Wiesdorfer Bürger:innen und Vertreter:innen von sozialen oder kulturellen Instituti-onen entscheiden nun über Förderungsanträge. Der Bürgerfonds richtet sich insbesondere an Bürgerinnen und Bürger, Organisationen, Vereine sowie Initiativen des Stadtteils Wiesdorf.

Mit den Mitteln aus diesem Fonds werden förderfähige Kosten zur Aktivierung der Bürgerschaft, Angebote zur Stärkung der Stadtteilkultur, Beteiligungsmaßnahmen wie Workshops, Quartiersrundgänge, Aktions- und/oder quartiersbezogene Image-Kampagnen und weitere Maßnahmen zur Stärkung des Miteinanders bis zu einer Gesamtsumme von 5.000 Euro zu 100 Prozent gefördert.

Ab sofort können entsprechende Anträge an den Bürgerfonds gestellt werden. Auch kleine Projekte mit einer niedrigen Fördersumme sind willkommen. Wiesdorfer Akteure und Bürger:innen, die ein Fest, einen Workshop, ein generationsübergreifendes Angebot für den Stadtteil durchführen möchten oder eine Idee für eine Wiesdorfer Aktion haben, können sich an Ulrike Liebe und Svenja Stettes im Quartierstreff Wiesdorf wenden (Tel. 0214 31 19 01 20, info@quartierstreff-wiesdorf.de).

Für den Cityfonds werden noch Beiratsmitglieder gesucht. Er richtet sich im Schwerpunkt an Wirtschaftstreibende der City. Für Interessent*innen stehen Silke de Roode (0174-6815412), oder Stefanie Zanger (0152-22670229) telefonisch und im Stadtteilladen in der Breidenbachstraße 5-7 zur Verfügung.

Beide Verfügungsfonds sind Maßnahmen des Integrierten Handlungskonzeptes Leverkusen-Wiesdorf (InHK Wiesdorf). Die Fördermittel stammen aus der Städtebauförderung und werden von Bund, Land Nordrhein-Westfalen und Eigenmitteln der Stadt Leverkusen bereitgestellt. Die Projektinitiierung und Fördermittelakquise erfolgt federführend durch das Dezernat V – Planen und Bauen, Fachbereich Stadtplanung der Stadt Leverkusen.

 



Pressekontakt: Heike Fritsch

Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8860
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 356.212

Samstag, 13. August 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.