Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.07.2022 - Landkreis Leer


Letzte Bustagesfahrten auf der Dollard Route am 30. Juli und 3. August

Noch Restplätze frei / Bustour in die Niederlande inklusive Schifffahrt übers Oldambtmeer und Mittagsimbiss


Bei den zwei letzten Bustagesfahrten auf der Dollard Route in dieser Saison am 30. Juli und 3. August sind noch Restplätze frei, teilt die Geschäftsstelle der Internationalen Dollard Route mit.

Dollartmuseum und Tuinfleur

Der Ausflug entlang der Internationalen Dollard Route führt die Gäste zunächst ins Dollartmuseum nach Bunde, wo anhand von Exponaten die Geschichte des Deichbaus erklärt wird. Anschließend geht es weiter zum Schaugarten „Tuinfleur“ direkt am Oldambtmeer. Er umfasst 6.000 Quadratmeter und beheimatet unter anderem 600 verschiedene Funkien-Sorten und fast vier Kilometer Buchenhecke. Im Themengarten wird auch der Mittagsimbiss serviert.

Appingedam

Danach führt der Ausflug in die mittelalterlich geprägte Stadt Appingedam mit ihren einzigartigen „Hängenden Küchen". Hier haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Zeit zur freien Verfügung.

Oldambtmeer

Zum Abschluss der Tagesfahrt erleben die Gäste eine anderthalbstündige Rundfahrt auf dem Oldambtmeer bei Kaffee und Gebäck und können die sogenannte „Blaue Stadt“ vom Wasser aus bewundern.

Einschließlich einer qualifizierten Reiseleitung kostet die Tour 55 Euro pro Person. Start ist jeweils um 10 Uhr am Busbahnhof in Leer. Dort endet sie auch wieder gegen 18 Uhr.

Für Informationen und Buchungen steht das Büro der Dollard Route unter der Telefonnummer 0491 919696-17 sowie unter www.dollard-route.de zur Verfügung. 




Kontaktdaten:
Internationale Dollard Route e.V.
Ledastraße 10
26789 Leer

Telefon 0491/91 96 96-50
Fax 0491/28 60
Mail info‎@‎dollard-route.de
www.dollard-route.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Schiffsfahrt auf dem Oldambtmeer
© Dekker Rondvaarten  - Schiff auf dem Oldambtmeer Auf der Tagestour ist auch eine Schifffahrt mit Kaffee und Gebäck auf dem Oldambtmeer bei Winschoten vorgesehen.

© Dekker Rondvaarten

Original herunterladen
Die hängenden Küchen in Appingedam
© Dollard Route - Die hängenden Küchen in Appingedam © Dollard Route

Original herunterladen
Schaugarten Tuinfleur
© Tuinfleur - Blick in den Schaugarten Tuinfleur, gelegen am Oldambtmeer Blick in den Schaugarten Tuinfleur, gelegen am Oldambtmeer

© Tuinfleur

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 356.621

Samstag, 20. August 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.