Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


22.07.2022 - Stadt Leverkusen


FIT in Deutsch: 120 Deutschanfängerinnen und Deutschanfänger pauken fleißig in den Ferien


Das Ferienprogramm ist so beliebt wie nie – weit über 200 Anmeldungen von Schülerinnen und Schülern gingen beim Kommunalen Bildungsbüro der Stadt Leverkusen ein. Der steigende Bedarf hat sich schon in den vergangenen Ferienangeboten abgezeichnet und wird durch die erhöhte Fluchtbewegung, bedingt durch den Ukrainekrieg, noch verstärkt. Umso wichtiger, dass die zur Verfügung stehenden Plätze erweitert wurden: Standen in den Osterferien 2021 noch 60 Plätze zur Verfügung, konnten diese in den Osterferien 2022 schon auf 100 und nun sogar auf 120 Plätze erhöht werden. Für die kommenden Herbstferien ist sogar geplant insgesamt 140 Kindern und Jugendlichen eine Teilnahme zu ermöglichen.

 

Der erhöhte Bedarf spiegelt sich auch in den Gruppenkonstellationen wieder. Rund 80 Prozent der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sind ukrainischer Herkunft und damit Lernanfängerinnen und -anfänger. Wenn selbst rudimentäre Deutschkenntnisse fehlen, ist das ist im Unterricht nicht immer ganz einfach. Doch durch visuelle Unterstützung und Übersetzungen in andere Sprachen werden im und außerhalb des Klassenraums fleißig Vokabeln gelernt, das Hörverstehen und die Ausdrucksfähigkeit verbessert. Bemerkenswert ist hier die Hilfsbereitschaft innerhalb der Gruppen: Fortgeschrittene Lerner übersetzen geduldig für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler, die noch keine Deutschkenntnisse haben und tragen so zum Verstehen bei. Auch bei gemeinsamen Ausflügen, beispielsweise in die Stadtbibliothek oder zum Naturgut Ophoven funktioniert es ähnlich. So werden Aufgabenstellungen möglichst einfach gehalten, mit Bildern unterlegt und Erklärungen durch Körpersprache und Übersetzungen in andere Sprachen ergänzt. Das Ferienprogramm zeigt nach fast zwei Wochen schon Wirkung, vor allem der Wortschatz wurde erweitert und das Hörverstehen wurde verbessert. So klappt schon die Bestellung in der Eisdiele – bei den heißen Temperaturen nicht ganz unwichtig!

 

Hintergrund:
Bereits seit 2018 setzt das Kommunale Bildungsbüro der Stadt Leverkusen mit Unterstützung des Landes NRW und der Kober-Stiftung regelmäßig das „FerienIntensivTraining in Deutsch“ in den Ferien um. Das Sprachförderangebot unterstützt neu zugewanderte und geflüchtete Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 18 Jahren beim deutschen Spracherwerb.



Pressekontakt: Julia Trick

Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8860
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Mit neuem Wortschatz durchstarten
©  - Mit neuem Wortschatz durchstarten Das Ferienprogramm FIT in Deutsch kommt gut an.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 356.621

Samstag, 20. August 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.