Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


26.07.2022 - Kreis Viersen Pressestelle


Feuerwehrübung auf der Schwalm in Niederkrüchten

Simulation eines Ölteppichs erfolgreich abgeschlossen

Kreis Viersen.


Am 23. Juli hat der Kreis Viersen gemeinsam mit den Feuerwehren aus Grefrath und Niederkrüchten eine Übung auf der Schwalm in Niederkrüchten durchgeführt. Dabei wurde ein Ölteppich auf der Schwalm simuliert. Ziel der Übung war es, das Öl aufzuhalten und abzuschöpfen.

Nachdem Kräfte der Feuerwehr Niederkrüchten in die Technik der Ölsperre eingewiesen wurden, kam diese zum Einsatz. Dabei waren Aspekte wie Fließgeschwindigkeit, Wassertiefe, Flussbreite und die Menge der Ölverschmutzung zu beachten. Die Übung verlief erfolgreich und ließ gleichzeitig für die Zukunft Verbesserungspotenziale erkennen. „Diese Übungen sind immer sehr wertvoll für uns, wir lernen nicht nur die Einsatztechniken besser kennen, sondern auch die Kameradinnen und Kameraden der Wehren“, sagt Rainer Höckels, Kreisbrandmeister. „Mein Dank geht an alle Beteiligten und den Schwalmverband für seine Unterstützung.“

Im Kreis Viersen gibt es die Flüsse Niers, Nette und Schwalm sowie zahlreiche Bäche und Seen. Bei einem Schadensereignis kann sich etwa Öl auf diesen Gewässern ausbreiten. Dieses muss schnell aufgehalten und abgeschöpft werden, um eine Ausbreitung zu verhindern. Dazu hält der Kreis Viersen eine Ölsperre vor, die von der Löschgruppe Mülhausen der Feuerwehr Grefrath kreisweit in den Einsatz gebracht wird.

Bei der Übung wurde kein umweltbelastendes Öl hinterlassen.




Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Feuerwehrübung auf der Schwalm in Niederkrüchten
© Foto: Kreis Viersen - Feuerwehrübung auf der Schwalm in Niederkrüchten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren aus Grefrath und Niederkrüchten während einer Übung auf der Schwalm in Niederkrüchten.

© Foto: Kreis Viersen

Original herunterladen
Feuerwehrübung auf der Schwalm in Niederkrüchten
© Foto: Kreis Viersen - Feuerwehrübung auf der Schwalm in Niederkrüchten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren aus Grefrath und Niederkrüchten während einer Übung auf der Schwalm in Niederkrüchten.

© Foto: Kreis Viersen

Original herunterladen
Feuerwehrübung auf der Schwalm in Niederkrüchten
© Foto: Kreis Viersen - Feuerwehrübung auf der Schwalm in Niederkrüchten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren aus Grefrath und Niederkrüchten während einer Übung auf der Schwalm in Niederkrüchten.

© Foto: Kreis Viersen

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 356.621

Samstag, 20. August 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.