Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


04.08.2022 - Kreis Unna - Presse und Kommunikation


Sprecherrat der Selbsthilfegruppen

Klausursitzung in Unna


Kreis Unna. Seit dem Jahr 2000 gibt es im Kreis Unna die Selbsthilfekonferenz der Selbsthilfegruppen im Kreis Unna mit dem dazugehörigen Sprecherrat. Die Selbsthilfekonferenz bildet den freiwilligen Zusammenschluss der rund 250 Selbsthilfegruppen im gesamten Kreisgebiet. Im Mai dieses Jahres haben die Selbsthilfegruppen ihre Vertreterinnen und Vertreter im Sprecherrat neu gewählt.

 

Gewählt wurden

  • Christian Baran (Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Unna / Bönen),
  • Bettina Borghardt (Restless legs Syndrom Selbsthilfegruppen, Unna und Lünen),
  • Andreas Bünder (Spieler Selbsthilfegruppe, Unna),
  • Birgit Eberlein (Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Kamen)
  • Anne Schrei (Elterngruppe ADHS, Unna) und
  • Frank Vehlow (Blinden- und Sehbehindertenverein Kreis Unna, Lünen).

 

Der neugewählte Sprecherrat ist am Montag, 25. Juli zu einer Klausursitzung ins Gesundheitsamt Unna zusammengekommen und hat über seine Ziele und Aufgaben für die nächsten drei Wahljahre beraten. Neben der Stärkung des Netzwerkes der Selbsthilfegruppen, der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationsbeschaffung und -weitergabe ging es vor allem um die Interessenvertretung für die Selbsthilfegruppen gegenüber Verwaltung und Politik.

 

Konkret werden die sechs Sprecherinnen und Sprecher das Gespräch mit der Politik vor Ort suchen. Auf der Agenda des Sprecherrates steht zudem die Planung und Vorbereitung der nächsten Selbsthilfekonferenz, mit der das Netzwerk der Gruppen untereinander gestärkt werden soll. 

 

Weitere Informationen zum Sprecherrat gibt es bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) im Gesundheitshaus in Lünen, Roggenmarkt 18-20. Ansprechpartnerin ist Lisa Nießalla, Tel. 0 23 06 / 100 610, E-Mail: selbsthilfe@kreis-unna.de. PK | PKU

 

Bildzeile: (v.l.) Christian Baran, Frank Vehlow, Anne Schrei, Birgit Eberlein, Andreas Bünder, Bettina Borghardt. Foto: Kreis Unna

 



Pressekontakt: Max Rolke | Fon 02303 27-1113 | E-Mail max.rolke@kreis-unna.de

Kontaktdaten:
Kreis Unna | Presse und Kommunikation | Friedrich-Ebert-Straße 17 | 59425 Unna | Tel. 02303 27-1213 | Fax: 02303 27-1699 | E-Mail: pk@kreis-unna.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Sprecherrat
© Kreis Unna - Sprecherrat Bildzeile: (v.l.) Christian Baran, Frank Vehlow, Anne Schrei, Birgit Eberlein, Andreas Bünder, Bettina Borghardt. Foto: Kreis Unna

© Kreis Unna

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 359.747

Samstag, 01. Oktober 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.