Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


05.08.2022 - Kreis Unna - Presse und Kommunikation


Sozialpsychiatrischer Dienst vor Ort

Beratung im Familienbüro


Kreis Unna. Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreises Unna gibt Menschen Hilfestellung, die an einer psychischen Erkrankung leiden oder sich in einer seelischen Notsituation befinden – auch Angehörige werden beraten. Ab dem 8. August bietet der Dienst regelmäßig Sprechstunden in den Familienbüros an. Start ist im Familienbüro in Holzwickede am 8. August. Es folgt ab dem 5. September die Sprechstunde in Bönen. Auch in Fröndenberg ist ein Angebot in Planung.

 

„Es ist ein kostenloses Angebot, das von jedem unverbindlich und kostenlos genutzt werden, der Interesse oder Fragen hat“, so Katja Sträde, Leiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes. „In diesen Erstgesprächen können wir eine erste Orientierung geben, Folgetermine vereinbaren oder weitere Ansprechpartner und Hilfen vermitteln.“ Dabei geht es um die komplette Bandbreite der psychischen Erkrankungen. Die Gespräche sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.

 

Angebot in Holzwickede

Ab Montag, 8. August bietet Julia Kembügler in Holzwickede in der Zeit von 10 bis 12 Uhr die Sprechstunde an. Eine Anmeldung ist erwünscht direkt bei ihr unter Tel. 0 23 03 / 27 – 15 29 oder per E-Mail an kembuegler@kreis-unna.de. Jeden zweiten Montag im Monat ist sie dann künftig von 10 bis 12 Uhr an der Hauptstraße 28 im Holzwickeder Familienbüro anzutreffen.

 

Angebot in Bönen

Am Montag, 5. September startet Dave Varghese vom Sozialpsychiatrischen Dienst mit seinem Angebot in Bönen im Familienbüro an der Bahnhofstraße 137. Er ist dort von 14 bis 16 Uhr anzutreffen. Jeden ersten und dritten Montag im Monat ist er in der Zeit dann vor Ort. Anmeldungen sind erforderlich bei ihm direkt unter varghese@kreis-unna.de oder telefonisch unter 0 23 03 / 27 – 19 29.

 

Ein Angebot in Fröndenberg ist derzeit in Planung. Mehr zum SPDi ist unter www.kreis-unna.de/spdi zu finden. PK | PKU

 

Bildzeile 1: Julia Kembügler vom Sozialpsychiatrischen Dienst. Foto Anita Lehrke Kreis Unna

Bildzeile 2: Dave Varghese vom Sozialpsychiatrischen Dienst. Foto Max Rolke Kreis Unna



Pressekontakt: Max Rolke | Fon 02303 27-1113 | max.rolke@kreis-unna.de

Kontaktdaten:
Kreis Unna | Presse und Kommunikation | Friedrich-Ebert-Straße 17 | 59425 Unna | Tel. 02303 27-1213 | Fax: 02303 27-1699 | E-Mail: pk@kreis-unna.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Kembügler Sozialpsychiatrischer Dienst
© Antia Lehrke Kreis Unna - Kembügler Sozialpsychiatrischer Dienst © Antia Lehrke Kreis Unna

Original herunterladen
Varghese Sozialpsychiatrischer Dienst
©  - Varghese Sozialpsychiatrischer Dienst Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 359.747

Samstag, 01. Oktober 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.